Insassen verbrannten Welt

Geisterfahrt endet mit Horror-Unfall und 5 Toten

Fünf Menschen sind bei dem Frontalzusammenstoss auf der A46 bei Meschede am fruehen Sonntagmorgen ums Leben gekommen

Fünf Menschen sind bei dem Frontalzusammenstoss auf der A46 bei Meschede am fruehen Sonntagmorgen ums Leben gekommen

Horrorunfall durch Geisterfahrt

Falschfahrer verursacht bei Meschede Unfall mit fuenf Toten
Polizisten sichern am Sonntag (21.10.12) auf der Autobahn 46 (A46) bei Meschede zwischen den Ortsteilen Enste und Wennemen nach einem Unfall die Unfallstelle
Ein Geisterfahrer hat bei Meschede im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen einen Unfall verursacht, bei dem in der Nacht auf Sonntag fünf Menschen getötet wurden.

Die beiden Autos, die in den Unfall verwickelt waren, fingen sofort Feuer. Für die insgesamt fünf Insassen kam jede Hilfe zu spät, sie verbrannten in den total demolierten Wracks, wie die Polizei in Dortmund berichtete.

Der Geisterfahrer war auf der Autobahn 46 bei Meschede frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammengestoßen. Eine Fahrbahn wurde gesperrt. Details zur Identität der Opfer gab die Polizei zunächst nicht bekannt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Welt (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel