Darauf sollten Sie achten

Fairtraide: Nur "faire" Blumen kaufen!

Blumen

Mehr Fakten
Blumen

Blumen und Pflanzen gelten in Österreich als beliebtes Geschenk. Im Jahr 2014 gab ein Österreicher durchschnittlich 107 € für Blumen und Pflanzen aus. Schnittblumen (37 €), Beet- und Balkonpflanzen (22 €) und Zimmerpflanzen (19 €) machen dabei den Großteil aus. Die beliebteste Blume ist dabei mit Abstand die Rose. Fairtrade ruft dazu auf, beim Kauf von Blumen an die Produktionsbedingungen zu denken.

Ein großer Teil der Blumen- und Pflanzenproduktion erfolgt außerhalb Europas. Häufig sind die Arbeitsbedingungen prekär und es fehlt an Schutzbestimmungen im Umgang mit Pflanzenschutzmitteln.
 
Wegen der hohen Kosten für Beheizung und Beleuchtung lohnt sich für die meisten europäischen Länder der umfangreiche Anbau von Blumen und Pflanzen in Gewächshäusern nicht ganzjährig. Die idealen Tagestemperaturen für Rosen sollten 28 Grad nicht überschreiten, die nächtlichen Werte nicht unter 15 Grad fallen. Rund 70% der 110 Mio. Rosen, die in Österreich jährlich abgesetzt werden, werden im Ausland gezüchtet. Dabei sind die Löhne zu niedrig, wie Fairtrade betont. Zudem fehle es an Umweltstandards. Auch die Mitsprache am Weltmarkt sei nicht gegeben.

Fairtrade ruft Käufer dazu auf, nur auf solche Blumen zurückzugreifen, die das Fairtrade-Siegel beinhalten.

.
 

Themen: Blumen Fairtrade

Ihre Meinung