Signa Holding Wirtschaft

Benko holt Porsche-Manager voll an Bord

René Benko

René Benko zeigt sich betroffen über den Großbrand

René Benko

René Benko

Immobilienhändler Rene Benko bindet mit seiner Signa Holding den ehemaligen Porsche-Chef Wendelin Wiedeking enger ans Unternehmen.

Der frühere deutsche Spitzenmanager wurde in den Beirat der Signa Holding, die auch das Luxushotel am Hof plant, gewählt und befindet sich dort in illustrer Gesellschaft: Diesem Gremium gehören unter anderem als Vorsitzender der frühere Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (S), der Industrielle Peter Haselsteiner (Strabag) sowieder einstige CEO der Bank Austria UniCredit, Karl Samstag, die ehemalige Vizekanzlerin und aktuelle Generaldirektorin von Wüstenrot Bausparkasse, Susanne Riess und der CEO der Casinos Austria, Karl Stoss, an.

Wendelin Wiedekind

Wendelin Wiedekind


Wiedeking ist des weiteren Aktionär der Signa Prime Selection AG und wurde in den Aufsichtsrat dieser Gesellschaft gewählt. Den Vorsitz des Aufsichtsrates führt Gusenbauer, teilte die Signa am Mittwoch in einer Aussendung mit.

Die Staatsanwaltschaft Wien <%LINK text="ermittelt seit dem Jahr 2009 gegen Benko " id="629016" tag="" type="Artikel" class="searchHighlight" %>wegen des Verdachtes der Geldwäsche. Benko, für den die Unschuldsvermutung gilt, wusste nach eigenen Angaben nichts von den Ermittlungen und vermutet hinter der Anzeige eine "massive Schmutzkübelkampagne" im Zusammenhang mit seinen Akquisitionsplänen für den Kauf der deutschen Traditionskette Kaufhof.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wirtschaft (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel