Vierter Einkaufssamstag Wirtschaft

850.000 Kunden stürmten Wiener Shopping-Meilen

Einkaufen

Am letzten Weihnachtssamstag wurden die Geschäfte in den Wiener Einkaufsstraßen gestürmt

Einkaufen

Am letzten Weihnachtssamstag wurden die Geschäfte in den Wiener Einkaufsstraßen gestürmt

Alleine in Wien gingen am Samstag 850.000 Menschen auf die Straße, um Weihnachtseinkäufe zu tätigen. Sowohl in der Bundeshauptstadt, als auch in Niederösterreich war es der erfolgreichste Einkaufssamstag im diesjährigen Weihnachtsgeschäft.

Die Händler in den Wiener Einkaufsstraßen rieben sich nach dem vierten Einkaufssamstag die Hände. 850.000 Menschen waren bepackt mit Weihnachtsgeschenken unterwegs. Es war es der bisher stärkste Shopping-Tag im Dezember, wie die Wiener Wirtschaftskammer erklärte.

Wiener Wirtschaftskammer in Weihnachtsstimmung
"Die Einkaufsstraßen sind deutlich besser besucht als vor einer Woche. Die Händler melden uns, dass die Kauflaune der Wiener steigt", zog die Präsidentin der Wiener Wirtschaftskammer Wien, Brigitte Jank, eine positive Bilanz. Neben den Kaufleuten in der City zeigten sich vor allem die Händler der Mariahilfer Straße, der Meidlinger Hauptstraße, der Taborstraße, der Neubaugasse und der Hietzinger Hauptstraße besonders zufrieden.

Die Renner des heutigen Samstags waren Sportartikel, Bücher, Schmuck wie Armbänder oder Ohrringe sowie Spielwaren. Gerne gekauft wurde auch Bekleidung. Bis zum Abend des 24. Dezember werden die Wiener heuer laut Kammer-Berechnungen insgesamt zehn Millionen Packerln besorgt haben. "Ich bin zuversichtlich, dass heuer das Weihnachtsgeschäft auf dem hohen Niveau des Vorjahres liegen wird", wagte Jank eine erste Gesamteinschätzung.

Auch Richard Lugner ist zufrieden. Die Lugner-City bewege sich derzeit auf Vorjahres-Niveau, erklärte Richard Lugner. Da die kommende, letzte Adventwoche um einen Tag länger sei als vergangenes Jahr, sei davon auszugehen, dass der Wert insgesamt übertroffen werde. Der heutige letzte lange Samstag läuft laut Lugner "erwartungsgemäß super".

Spitzenwert auch bei der SCS
Auch in Niederösterreich hat der vierte Einkaufssamstag vor dem Heiligen Abend für hohe Zufriedenheit gesorgt. Anton Cech, Manager der Shopping City Süd sprach vom "stärksten Samstag im heurigen Weihnachtsgeschäft". Cech erwartete - nach 98.000 Besuchern am 3. Dezember - bis zum Abend neuerlich "an die 100.000" in dem Einkaufstempel vor den Toren Wiens. Ab dem frühen Nachmittag mussten Pkw auf den Ausweichparkplatz Süd der SCS geleitet werden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wirtschaft (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel