Zins-Verzicht Wirtschaft

IWF verlängert Amnestie für arme Länder

IWF verlängert Amnestie für arme Länder

IWF-Chefin Christine Lagarde (© Reuters)

IWF-Chefin Christine Lagarde
IWF-Chefin Christine Lagarde

Der Internationale Währungsfonds (IWF) will für Kredite an arme Länder ein weiteres Jahr lang keine Zinsen nehmen. Dieser bereits im November von der IWF-Führung eingebrachte Vorschlag sei vom Verwaltungsrat automatisch angenommen worden, weil es keinen Widerstand dagegen gegeben habe, erklärte ein IWF-Sprecher in Washington.

Bis Ende 2012 gilt demnach nun weiterhin ein Null-Zinssatz für Entwicklungsländer. Dieser war erstmals im Sommer 2009 wegen der Wirtschafts- und Finanzkrise für die Jahre 2010 und 2011 beschlossen worden. Unter den betroffenen 25 Ländern sind 17 afrikanische Staaten.

APA/red.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wirtschaft (10 Diaserien)