Zins-Verzicht Wirtschaft

IWF verlängert Amnestie für arme Länder

IWF-Chefin Christine Lagarde

IWF-Chefin Christine Lagarde

IWF-Chefin Christine Lagarde

IWF-Chefin Christine Lagarde

Der Internationale Währungsfonds (IWF) will für Kredite an arme Länder ein weiteres Jahr lang keine Zinsen nehmen. Dieser bereits im November von der IWF-Führung eingebrachte Vorschlag sei vom Verwaltungsrat automatisch angenommen worden, weil es keinen Widerstand dagegen gegeben habe, erklärte ein IWF-Sprecher in Washington.

Bis Ende 2012 gilt demnach nun weiterhin ein Null-Zinssatz für Entwicklungsländer. Dieser war erstmals im Sommer 2009 wegen der Wirtschafts- und Finanzkrise für die Jahre 2010 und 2011 beschlossen worden. Unter den betroffenen 25 Ländern sind 17 afrikanische Staaten.

APA/red.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wirtschaft (10 Diaserien)