Bilanz 2011 Wirtschaft

292 Mrd. Euro Schaden durch Naturkatastrophen

Japan Earthquake

Gewaltige Kräfte spülten beim Tsunami dieses Schiff mitten in die Stadt Otsuchi - die Erdbeben-Katastrophe in Japan war die teuerste aller Zeiten

Japan Earthquake

Gewaltige Kräfte spülten beim Tsunami dieses Schiff mitten in die Stadt Otsuchi - die Erdbeben-Katastrophe in Japan war die teuerste aller Zeiten

Eine Reihe schwerster Erdbeben und eine Vielzahl wetterbedingter Katastrophen haben 2011 nach Angaben des deutschen Rückversicherers Munich Re zum Jahr mit den höchsten Schäden aus Naturkatastrophen aller Zeiten gemacht.

Die gesamtwirtschaftlichen Schäden lägen weltweit mit etwa 380 Mrd. US-Dollar (292 Mrd. Euro) fast um zwei Drittel höher als 2005, dem bisherigen Rekordjahr mit Schäden von 220 Mrd. Dollar, teilte der Konzern am Mittwoch in München mit. Allein die Erdbeben in Japan im März und Neuseeland im Februar verursachten demnach fast zwei Drittel der Schäden.

Die Versicherungsbranche muss den Daten zufolge für 105 Mrd. Dollar geradestehen - ebenfalls ein Rekordwert. 2005, als der Hurrikan "Katrina" die US-Südstaatenmetropole New Orleans verwüstete, waren es 101 Mrd. Dollar. Teuerste Naturkatastrophe im Jahr 2011 und aller Zeiten war das Erdbeben 370 Kilometer nördlich von Tokio, mit einer Stärke von 9,0 der stärkste jemals in Japan registrierte Erdstoß.

Vor allem der Tsunami nach dem Erdbeben sorgte für immense Schäden. Selbst ohne die Folgen des anschließenden Atomunglücks summierten sich die gesamten Schäden auf 210 Mrd. Dollar. Versichert waren bis zu 40 Mrd. Dollar.

APA/red.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wirtschaft (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel