Benko muss warten Wirtschaft

Kaufhof-Verkauf vorerst gestoppt

René Benko

René Benko ist nach Einstellung der Ermittlungen erleichtert

René Benko

René Benko muss in achen Kaufhof warten

Der deutsche Handelskonzern Metro hat den geplanten Verkauf der Warenhauskette Kaufhof vorerst gestoppt. Metro hatte zuletzt mit dem Tiroler Investor Rene Benko und dem Karstadt-Eigner Nicolas Berggruen über einen Verkauf der Warenhauskette verhandelt.

Hintergrund für die Verkaufsabsage sei die schwierige Lage an den Finanzmärkten, teilte die Metro AG am Dienstag in Düsseldorf mit. „Die aktuelle Lage am Kapitalmarkt bietet keine geeigneten Rahmenbedingungen für eine so wichtige Transaktion", erklärte der neue Metro-Vorstandschef Olaf Koch. „Aus heutiger Sicht können wir das Ertragspotenzial besser selbst heben als durch einen Verkauf.“

Der Unternehmenswert von Kaufhof wurde in der Branche 2011 auf 2 bis 3 Mrd. Euro taxiert. Besonders werthaltig sind dabei die Immobilien in den deutschen Innenstädten. 2011 gingen die Erträge der deutschen Warenhauskette Kaufhof zurück. Nach einem verhaltenen Weihnachtsgeschäft, in dem vor allem die Winterware in den Läden hängen blieb, verzeichnete Kaufhof einen Umsatzrückgang von 3,7 Prozent.

Benko hofft weiter
Rene Benko gibt die Hoffnung auf eine Übernahme der Warenhauskette Kaufhof nicht auf. „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, kommentierte Benko die Entscheidung des Kaufhof-Eigentümers Metro, die Verkaufsgespräche auf Eis zu legen.

Mehrere Interessenten
Bis zuletzt schien Rene Benko die Nase beim Verkaufsprozess vorn zu haben. Er hat unter anderem bereits die Bücher des Kaufhof mit knapp 140 Warenhäusern geprüft. Im Metro-Aufsichtsrat waren aber bereits Rufe laut geworden, die einen „breiteren Blick“ auf das Bewerberfeld für den Kaufhof gefordert hatten. Unter anderem hat der Karstadt-Eigner Nicolas Berggruen die Fühler nach dem Konkurrenten Kaufhof ausgestreckt.

 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wirtschaft (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel