Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

02.02.2012

Kein Durchblick

87 % kennen sich bei Euro-Krise nicht aus

Euro

(© APA/EPA)

Selbst Wirtschaftsfachleuten fehlt zunehmend der Überblick! Kein Wunder, dass 87 Prozent der Österreicher etwa mit dem Euro-Schutzschirm nichts anfangen können. In ihren Augen wirkt der Milliarden-Rettungsfonds "irritierend", die Notwendigkeit als "nicht nachvollziehbar".

Angesichts offenbar unzureichender Information durch die Politik können zudem laut Umfrage des Humaninstituts 49 Prozent keinen Zusammenhang zwischen Sparpaket und Währungsstabilität herstellen.

Was die Studie noch ergab: Zwar halten 76 Prozent der 850 Befragten den Euro für einen "Teuro". Dennoch vertrauen 52 Prozent auf den Euro als stabile Währung, für 24 Prozent ist er mittlerweile eine Selbstverständlichkeit.

Weniger gut kommt die Politik weg. Zwei Drittel der Österreicher sind überzeugt, dass weder Regierung noch Opposition Wertvolles zur Lösung der Finanzkrise beitragen können.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Ukraine-Krise: Die wichtigsten Fakten

Krim: Fragen & Antworten

Ukraine-Krise: Die wichtigsten Fakten

Top-Diplomatin bedauert "Fuck the EU"-Aussage

Geheimer Mitschnitt geleakt

Top-Diplomatin bedauert "Fuck the EU"-Aussage

ÖVP-Chef Spindelegger ist "angezählt"

Lage laut Politologen ernst

ÖVP-Chef Spindelegger ist "angezählt"

Regeln zur Schließung von Krisenbanken fixiert

EU-Finanzminister schützen Sparer

Regeln zur Schließung von Krisenbanken fixiert

Troika-Verhandlungen für Griechenland "Hölle"

Finanzminister fürchtet sich

Troika-Verhandlungen für Griechenland "Hölle"

Baumarktkette bauMax komplett verpfändet

Aber: "Keine Insolvenzgefahr"

Baumarktkette bauMax komplett verpfändet

Syrien-Krise lässt Ölpreis in die Höhe schießen

Ölmärkte erwarten Militärschlag

Syrien-Krise lässt Ölpreis in die Höhe schießen

Lady Gaga: Pleiten, Pech und Pannen für Star

Triumph-Comeback oder Mega-Flop?

Lady Gaga: Pleiten, Pech und Pannen für Star

Trennungsgerüchte rund um Liam Gallagher

Soll uneheliches Kind gezeugt haben

Trennungsgerüchte rund um Liam Gallagher

Jennifer Aniston: Hochzeit geplatzt!

Keine Einigung auf Wohnsitz

Jennifer Aniston: Hochzeit geplatzt!

Zypern nimmt sich nun schwarze Liste vor

Geldtransfers werden überprüft

Zypern nimmt sich nun schwarze Liste vor


2 Kommentare von unseren Lesern

0

saint13 (278)
04.02.2012 10:56

und
die anderen 13% bereichern sich.........

Ironie des schicksals oder blödheit dass man sich soetwas gefallen läßt.
hauptsache wir haben unsere freiheit und alles läuft Demokratisch ab.
mfg

0

mm225@hotmai... (3)
03.02.2012 15:20

Logisch.
Die Politiker und die Nutznieser dieses völlig verblödeten Schutzschirmes haben kein Interesse daran, dass die Bevölkerung versteht, was da abgeht. Nicht umsonst sagte Henry Ford "Wenn die Menschen wüssten, wie unser Banken- und Währungssystem funktioniert hätten wir noch vor morgen früh eine Revolution."


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


TopHeute



QuickKlick