Dramatischer Trend Wirtschaft

80 % halten Firmen und Politiker für käuflich

Firmen erkaufen sich Gesetze, bestechen Politiker,übernehmen Staatseigentum zum Schleuderpreis. Angesichts der Skandal-Serie ist das Vertrauen der Österreicher in Institutionen mit Rekordtempo auf ein Rekordtief gesunken.

Laut EU-Umfrage halten bereits 80 Prozent Korruption für gang und gäbe. Das sind 19 Prozent mehr als im Jahr 2009. In Dänemark glauben nur 19 Prozent (–3 % gegenüber 2009) an die Käuflichkeit von Behörden und Verwaltung. In den Niederlanden und Luxemburg sind es je 34 Prozent (–17 bzw. –11 %), gefolgt von Finnland mit 36 Prozent (–15 %), Schweden (43 %, +6 %), Deutschland (57 %, –18 %) und Polen (67 %, –14 %).

Völlig korrupt ist das System in den Augen der Bevölkerung in Griechenland (98 %,±0 %),Portugal und Zypern (je 97 %, +4 bzw.+3 %) sowie Rumänien und Ungarn (je 96 %, +3 bzw. ±0 %).


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wirtschaft (10 Diaserien)