1 Mrd. € für Budget? Wirtschaft

Schwarzgeld in der Schweiz wird besteuert

Schwarzgeld in der Schweiz wird besteuert

Bundeskanzler Werner Faymann erklärte, am Freitag werde es in der Schweiz Verhandlungen auf Ministerebene geben (© Fotolia/Symbolbild)

Schwarzgeld
Bundeskanzler Werner Faymann erklärte, am Freitag werde es in der Schweiz Verhandlungen auf Ministerebene geben
Geht es nach der österreichischen Regierung, sollen tatsächlich ab Anfang 2013 Steuern auf österreichische Schwarzgelder in der Schweiz fließen. Die daraus erhoffte "Schwarzgeld-Milliarde" hat Österreich ja im Haushalt budgetiert.

Am Mittwoch hat die österreichische Regierung dem Experten-Verhandlerteam unter Führung von Steuer-Sektionschef Wolfgang Nolz das formale Mandat erteilt: Die Beamten sollen heute und morgen ein unterschriftsreifes Abkommen hinbekommen. Das könnte dann, läuft alles nach den jetzigen Annahmen, am Freitag von den Finanzministerinnen Österreichs und der Schweiz paraphiert werden.

Maria Fekter plant offenbar schon Bern-Reise
Bundeskanzler Werner Faymann erklärte, am Freitag werde es dazu in der Schweiz Verhandlungen auf Ministerebene geben. In einem Zeitungsbericht wird Finanzministerin Maria Fekter damit zitiert, sie plane am Freitag nach Bern zu fliegen, um das Abkommen mit ihrer Schweizer Kollegin zu unterschreiben. "Das ist ein schöner Erfolg für uns". Man sei tatsächlich im Finale.

Die Schweizer hatten - nach dem nach langjährigen Verhandlungen dann doch schnell abgeschlossenen Abkommen mit Deutschland - einer Einigung auch mit Österreich Priorität beigemessen. Die Eidgenossen hätten die finalen Verhandlungen mit Wien aber lieber geheim gehalten, nach dem heutigen Ministerrat sickerte dann durch, dass der Freitag ein heißer Termin für ein politisches Abkommen würde.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Wirtschaft

Fotoshows aus Wirtschaft (10 Diaserien)