Gerüchte um Carlos Slim Wirtschaft

Steigt reichster Mann der Welt bei Telekom ein?

Steigt reichster Mann der Welt bei Telekom ein?

Immer noch Platz 1 der Reichsten: Carlos Slim (72 Jahre), Mexiko, Telekommunikation, 69 Mrd. Dollar (© Stringer (EFE))

Forbes: Die reichsten Männer

Carlos Slim, der reichste Mann der Welt, hat mehr Freunde als selbst er weiß
Immer noch Platz 1 der Reichsten: Carlos Slim (72 Jahre), Mexiko, Telekommunikation, 69 Mrd. Dollar
Im Vorfeld der mit Spannung erwarteten Hauptversammlung der Telekom Austria am Mittwoch brodelt die Gerüchteküche. Demnach soll der reichste Mann der Welt, Carlos Slim, bei der TA einsteigen.

Angeblich hat es schon Kontakte mit der Staatsholding ÖIAG gegeben, die 28,4 Prozent an der Telekom hält, wie das "Format" schreibt. Slim könnte das Aktienpaket des neuen TA-Großaktionärs Ronny Pecik und seines ägyptischen Partners Naguib Sawiris übernehmen, wenn diese die Sperrminorität bei der TA erreicht haben.

Momentan halten Pecik und der Milliardär Sawiris rund 20 Prozent an der Telekom. Derzeit könnte das Aktienpaket nur mit großem Verlust weiterverkauft werden, es könnte also laut "Format" noch "bis zu zwei Jahre" dauern, bis die Investoren ihren Anteil abgeben. Als Hauptinteressentin galt bisher die norwegische Telenor.

Der Konzern des Mexikaner Carlos Slim, America Movil, hatte Anfang Mai angekündigt, seinen Anteil an der niederländischen Telekomfirma KPN, wiederum Mutter der deutschen E-Plus, von 4,8 auf 28 Prozent aufstocken zu wollen. Slim bietet acht Euro je Aktie, würde sohin rund 2,6 Mrd. Euro hinblättern.

Einschlägige Gespräche
In Österreich "dürfte" Slim bereits "einschlägige Gespräche" sowohl mit ÖIAG-Chef Markus Beyrer als auch mit Pecik geführt haben, schreibt "Format".

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wirtschaft (10 Diaserien)