Betrieb startet Dienstag Wirtschaft

Flughafen Wien: Das ist das Skylink-Millionengrab

Flughafen Wien: Das ist das Skylink-Millionengrab

Passagiereim Rahmen eines Probebetriebs im neuen Terminal "Skylink" (© HANS KLAUS TECHT (APA))

Der neue Skylink am Flughafen Wien

FLUGHAFEN WIEN AG: "PROBEBETRIEB SKYLINK"
Am Dienstag geht die Terminalerweiterung Skylink am Flughafen Wien-Schwechat in Betrieb. Um 4.45 Uhr wird der erste ankommende Passagier erwartet, mit der AUA-Maschine OS-9054 aus dem ägyptischen Badeort Hurghada.

Der erste Abflug ist für 5.25 Uhr angesetzt, OS-9123 nach Karpathos. Die Check-In-Schalter im neuen Terminal sind voraussichtlich gegen 3.30 Uhr geöffnet. Bis dahin laufen die letzten behördlichen Abnahmen. Am ersten Betriebstag erwartet der Flughafen Wien rund 37.000 Passagiere im Skylink. Geprobt wurden die Abläufe seit Jahresbeginn mit jeweils rund 3.000 Leuten.

Hunderte Mitarbeiter vom Flughafen, von der AUA und den anderen Firmen am Airport arbeiteten auch das ganze Wochenende und in den Nächten davor an der Übersiedlung. Die AUA, die mit der Lufthansa den neuen "Austrian Star Alliance Terminal" für ihre Flüge nutzen wird, eröffnet auf mehr als 2000 Quadratmetern sechs neue Lounges. AUA-Chef Jaan Albrecht ortet in der Terminalerweiterung eine wesentliche Produktverbesserung.

"Check In" statt Terminal
Aus dem Terminal 1 wird "Check In 1" (Schalter 150-199), aus Terminal 1A wird "Check In 1A" (Schalter 111-132), der Terminal 2 wird zum "Check In 2" (Schalter 201-299) und "Skylink" ist unter der Bezeichnung "Check In 3" (Schalter 301-399) zu finden. Durch Skylink wird sich die bestehende Terminal- und Betriebsfläche um 150.000 Quadratmeter verdoppeln.

Von den F- und G-Gates werden fast alle AUA-Flüge abfliegen. Ausnahmen sind etwa Langstreckenflüge in die USA, die aufgrund der Sicherheitsvorschriften geschlossene Gates und eine zusätzliche Kontrolle der Reisedokumente erforderlich machen und deswegen weiter von den D-Gates abfliegen. Die bisherigen Gates B, C und D bleiben bestehen. Neu ist auch eine zentrale Sicherheitskontrolle für den "Pier West", die von 5. bis 23. Juni 2012 errichtet werden wird.

Neue Ankunftshalle
Allen ankommenden Passagieren - auch an den alten Terminals - bietet sich ab 5. Juni eine neue Ankunftshalle: Alle Reisenden kommen künftig in der neuen Ankunftshalle im neuen Terminal an und bekommen hier ihr Gepäck. Neben der Gepäckausgabehalle sind hier mehrere Shops und Gastronomiebetriebe. Außerdem gibt es von der Ankunftshalle direkte Zugänge zum City Airport Train (CAT), zur Schnellbahn, zum Parkhaus 4, zum Kurzparkplatz K3 und zum Busbahnhof.

770 Millionen Euro soll das Mega-Projekt gekostet haben. Seit Anfang 2010 ist die Kostenexplosion und die umstrittene Auftragsvergabe an der Skylink-Baustelle ein Fall für die Justiz. Die Ermittlungen könnten sich noch Jahre ziehen, Ergebnisse könnten in zwei Jahren vorliegen. Mit einem Staatsanwalt arbeiten 9 Kriminalisten den Skandal auf. In einem Büro am Flughafen werden rund 4000 Aktenordner ausgewertet.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wirtschaft (10 Diaserien)