Reiche werden reicher Wirtschaft

Jeder hundertste Wiener ist Millionär

Jeder hundertste Wiener ist Millionär

"Ich wär so gerne Millionär..." (© Reuters)

Millionär
"Ich wär so gerne Millionär..."
17.900 Wiener, 1,03 Prozent der Bevölkerung, waren Ende 2011 Millionäre. Österreichweit können sich 0,85 Prozent der Bevölkerung, 72.100 Menschen, mit diesem Fähnchen schmücken. Zu diesem Schluss kommt der aktuelle Valuga-Vermögensreport.

Nach Wien leben die meisten Reichen in Niederösterreich (15.900)  und Oberösterreich (11.600). Die Zahl der Millionäre ist demnach im Jahresabstand um 1.800 Personen (2,5 Prozent) zurückgegangen.

Trotz dieses Rückgangs nimmt die Vermögenskonzentration weiter zu. Die österreichischen Millionäre haben zwar 7 Mrd. Euro (3,2 Prozent ihres Vermögens) verloren, besitzen aber weiter 223 Mrd. Euro oder ein Drittel (33 Prozent) des Finanzvermögens im Land (Finanzvermögen ohne eigengenutzte Immobilien). Im Schnitt sind es gut drei Mio. Euro pro Person. 2015 dürften die Millionäre über 270 Mrd. Euro verfügen, das wäre ein Zuwachs um 4,9 Prozent pro Jahr.

Reiche werden reicher
Die wohlhabendsten zehn Prozent besitzen zusammen zwei Drittel des Finanzvermögens im Land. Die reichsten zehn Familien verfügen über 68,6 Mrd. Euro und sind seit dem Vorjahr um 5 Mrd. Euro schwerer geworden. Ihre Vermögen mehren sich im Schnitt um acht bis zehn Prozent pro Jahr und damit dreimal schneller als die Gesamtwirtschaft, schreibt das Liechtensteiner Investmenthaus Valuga und erinnert daran, dass die Börsenkapitalisierung in Wien um 30 Prozent gefallen ist.

Die Entwicklung in der Schweiz und Deutschland läuft ähnlich wie in Österreich. Die Zahl der Millionäre ging um 0,4 Prozent auf 1,05 Millionen Personen zurück. Ihr Vermögen fiel um 0,5 Prozent oder 15 Mrd. Euro auf 2.834 Mrd. Euro. In der ganzen DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) verfügt ein Prozent der Bevölkerung über ein Drittel des Privatvermögens. Dieses werde jährlich um 4,1 Prozent wachsen und 2015 dann 3.328 Mrd. Euro erreichen. 2011 gab es in Deutschland 826.000 und in der Schweiz 152.000 Millionäre. Das Vermögen der deutschen Millionäre machte 2.176 Mio. Euro aus, das der Schweizer 435 Mio. Euro.

Wie sehr die Konzentration des Vermögens zunimmt zeigt auch DACH-weit die Entwicklung der Milliardäre: Die zehn reichsten (Familien oder Einzelpersonen) halten 3,0 Prozent des gesamten Privatvermögens, die jeweils zehn reichsten der drei Länder verfügen zusammen über 252 Mrd. Euro (Deutschland: 107,9 Mrd. Österreich: 68,5 Mrd. Schweiz: 75,6 Mrd.). Die Milliardärsvermögen wachsen um durchschnittlich zehn Prozent im Jahr, die der Millionäre um acht Prozent.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wirtschaft (10 Diaserien)