Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ebola

Lade Login-Box.

25.06.2012

Heute.at-Umfrage

Für Leitungswasser bezahlen? 83 Prozent dagegen!

Glas Leitungswasser Wasser Wasserleitung

Leitungswasser: Sollen Wirte das Glas Wasser als Serviceleistung verrechnen? (© Fotolia)

Leitungswasser in Gaststätten soll auch künftig gratis zu haben sein - in einer Umfrage auf Heute.at sprechen sich 84 Prozent in Abstimmung dafür aus, dass  Wasser gratis bleibt . Der für Gastronomie zuständige Spartenobmann in der Wirtschaftskammer Steiermark empfliehlt Wirten, das Gläschen Wasser nicht mehr umsonst herzugeben.

Wratschko argumentiert gegenüber dem ORF, nicht das Wasser an sich solle verrechnet werden, sondern die Serviceleistung (Strom, Mitarbeiter, etc.). Wratschko: "Ich empfehle unseren Kollegen, den halben Preis vom Mineralwasser anzusetzen. Das heißt, wenn eine gewisse Menge Mineralwasser vier Euro kostet, dann sollte der Wasserpreis bei zwei bis drei Euro liegen."

In manchen Gaststätten wird für Leitungswasser bereits ein kleiner Betrag verlangt, meist 25 bis 50 Cent. Zahlen muss der Gast aber nur, wenn der Preis in der Getränkekarte oder vor der Bestellung kundgemacht wird.

In Wien wurde die Diskussion durch ein Spendenprojekt ausgelöst - Details hier.

Was sagen Sie, lieber Leser: Sollen die Wirte Geld für Leitungswasser verlangen?



News für Heute?


Verwandte Artikel

19-Jähriger bedrohte Lokalgäste mit Gaspistole

Zuvor auf Toilette eingesperrt

19-Jähriger bedrohte Lokalgäste mit Gaspistole

AK-Alarm: Lebensmittel sind zu teuer!

Bis 24 % Preisaufschlag

AK-Alarm: Lebensmittel sind zu teuer!

AK Preismonitor: Preisschub bei Lebensmitteln

Käse, Schoko, Duschgel....

AK Preismonitor: Preisschub bei Lebensmitteln

Know-how für die Praxis

5. Verkaufskongress

Know-how für die Praxis

So teuer ist Tanken in Wien geworden

Benzin zum "Sonderpreis"

So teuer ist Tanken in Wien geworden

"Hannoverhaus" in den Hohen Tauern abgerannt

100 Jahre alte Schutzhütte

"Hannoverhaus" in den Hohen Tauern abgerannt

ÖGB bleibt hart: "Mehr Arbeit nur bei mehr Urlaub"

Sozialminister für Gesamtpaket

ÖGB bleibt hart: "Mehr Arbeit nur bei mehr Urlaub"

Firmenneugründungen um 6 Prozent gestiegen

Frauenanteil im Höhenflug

Firmenneugründungen um 6 Prozent gestiegen


3 Kommentare von unseren Lesern

0

Manulea (3)
02.07.2012 11:06

Getränke
sind in Wirtshäusern viel zu teuer, 2€ für ein Viertel Mineral sind einfach Wucher. Daher bin ich dazu übergegangen, Leitungswasser zu bestellen. Das ist außerdem besser für Magen und Zähne.

0

lizzybeg (1)
26.06.2012 08:30

so oder so
Wasser sollte meiner Meinung nach zu einer Bestellung wie zb. Cafe umsonst sein oder zbsp. zu einer Malhzeit (wenn verlangt), sollte jedoch jemand einfach so vorbei kommen und sich im Gasthaus hinsetzen und dann nur Wasser bestellen sollte es schon etwas kosten aber nicht gleich 2-3 € (1,50 reichen vollkommen)

0

christian196... (630)
26.06.2012 07:12

Geld für Wasser?
warum sollte jemand wasser gratis abgeben, bei jedem von uns, der in wien lebt, kostet wasser zuhause doch auch geld! warum soll also jeder wiener dafür bezahlen, und die wirte sollen es dann umsonst hergeben müssen?


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


TopHeute



QuickKlick