Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

"Heute" präsentiert Diät-WM

Voten und Gewinnen

"Heute" präsentiert Diät-WM

Sportwagen-Studie: VW Golf R 400

Der stärkste Golf aller Zeiten

Sportwagen-Studie: VW Golf R 400

Nova Rock 2014: Das Line-Up

13.-15. Juni

Nova Rock 2014: Das Line-Up

03.07.2012

Teures Autofahren

Sprit in Urlaubsländern teurer als bei uns

Tanken

Benzinpreis steigt weiter an - kein Ende in Sicht (© Fotolia.com)

Laut einer neuen Untersuchung des Verkehrsclub Österreich (VCÖ) kosten Treibstoffe in vielen Ländern mehr als in Österreich, etwa auch in den Nachbarstaaten Italien und Deutschland.
  • Italien: Im beliebtesten Urlaubsland der Österreicher - in Italien - kostet eine 50-Liter-Tankfüllung aktuell um 17,40 Euro (Eurosuper) bzw. 15,20 Euro (Diesel) mehr als in Österreich.
  • Türkei: In der Türkei kostet eine 50-Liter-Füllung Diesel umgerechnet 85,50 Euro - um 18,25 Euro mehr als in Österreich bzw. um 25,65 Euro mehr als in Europas "Diskonter" Luxemburg. Für einen vollen Tank Eurosuper sind in der Türkei 95 Euro zu berappen, um 24,65 Euro mehr als in Österreich bzw. gleich um 34,45 Euro mehr als im Nachbarland Bulgarien, dem billigsten Anbieter in Europa.
  • Kroatien: Günstiger als in Österreich tankt man derzeit auch im Urlaubsland Kroatien, wo 50 Liter Diesel rund 3 Euro weniger als hierzulande und 50 Liter Eurosuper rund 2 Euro weniger kosten. In Österreich sind für diese Menge Diesel 67,25 Euro zu zahlen, für Eurosuper 70,35 Euro.
Bei Eurosuper sind ferner noch die Niederlande, Griechenland, Irland, Dänemark und Großbritannien ganz oben zu finden. Schlusslichter sind Bulgarien und Rumänien mit starken Preisabschlägen.

Klimaanlagen als Spritfresser
VCÖ-Experte Markus Gansterer verweist darauf, dass auch Klimaanlagen im Sommer besondere Spritfresser sind. Diese Kühlungen können sich pro 100 km Fahrtstrecke mit 0,1 bis 2,1 Liter zusätzlichem Treibstoffverbrauch niederschlagen, geht aus einer Untersuchung des deutschen Autofahrerklubs ADAC hervor.

Überland waren es bei den Testfahrzeugen zwischen 0,1 und 0,7 l/100 km mehr, in Ortsgebieten durch mehr Stop-and-Go-Phasen rund ein Dreiviertel Liter bis 2,1 Liter. Insgesamt pushten die Klimaanlagen den Spritkonsum bei den fünf Testautos im Schnitt zwischen 5,2 und 19,9 Prozent in die Höhe.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Tankstelle verkaufte Diesel für 25 Cent

189 Franzosen profitierten

Tankstelle verkaufte Diesel für 25 Cent

Analysen zeigen: Sprit-Skandal geht weiter

Neue Regelung wirkungslos

Analysen zeigen: Sprit-Skandal geht weiter

Ist das wirklich euer Ernst?!

Spritpreis-Wahnsinn

Ist das wirklich euer Ernst?!

10 volle Tanks gewinnen

Spritpreis sparen

10 volle Tanks gewinnen

Wo Sprit momentan am meisten kostet

Bundesländer-Ranking

Wo Sprit momentan am meisten kostet

Amtliche Preiskontrolle für Sprit gefordert

Rekord bei Benzin und Diesel

Amtliche Preiskontrolle für Sprit gefordert

10 Tipps gegen die Horror-Spritpreise

Benzin und Diesel auf Rekordkurs

10 Tipps gegen die Horror-Spritpreise

Gefahr für die Wirtschaft

Ölpreis stieg 2011 massiv an

Sprit-Rebell hat jetzt Ärger mit dem AMS

Horst Zwenig tankt Frittier-Öl

Sprit-Rebell hat jetzt Ärger mit dem AMS



MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


TopHeute



QuickKlick