Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise | ÖVP-Umbruch

Lade Login-Box.

Mario macht beide Geschlechter

Austria's next Topmodel

Mario macht beide Geschlechter

Geheime Promi-Hochzeiten

Wie Brangelina

Geheime Promi-Hochzeiten

Wolf Haas "Brennerova"

Der neue Brenner

Wolf Haas "Brennerova"

18.07.2012

Ermittlungen gegen Firmenboss

Landesweite Razzien wegen Schlecker-Insolvenz

Durchsuchungen nach Schlecker-Insolvenz

Ermittelt wird gegen 14 Personen - darunter soll auch Firmengründer Anton Schlecker sein (© dapd)

Der Zusammenbruch der Drogeriemarktkette Schlecker in Deutschland hat die Justiz auf den Plan gerufen. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat ein Ermittlungsverfahren gegen Anton Schlecker und 13 weitere Beschuldigte eingeleitet.

Es gehe um den Verdacht auf Untreue, Insolvenzverschleppung und Bankrott, sagte eine Sprecherin am Mittwoch in Stuttgart. Zudem würden seit heute früh 18 Wohnungen und 4 Geschäftsräume in ganz Deutschland durchsucht. "In unserer Vorprüfung hat sich ein Anfangsverdacht bestätigt", sagte Staatsanwältin Claudia Krauth.

160 Ermittler den ganzen Tag über im Einsatz
Durchsucht wurden drei Firmenräume in Baden-Württemberg und ein Geschäftsraum in der Region Osnabrück. Die durchsuchten Wohnungen liegen nach den Angaben vor allem im Südwesten, zudem wurden private Wohnräume in Berlin, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen durchsucht.

Die Durchsuchungen mit 160 Ermittlern sollen nach den Angaben den ganzen Tag dauern. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hatte Mitte Juni Vorprüfungen aufgenommen, ob die Schlecker-Pleite mit möglichen Straftatbeständen in Verbindung steht.

Nächste Seite: Hintergrund - Die Vorwürfe im Schlecker-Ermittlungsverfahren

 1 | 2  weiter > Seite 1 von 2



News für Heute?


Verwandte Artikel

Nitsch: 3.042.492,86 Euro Steuerschuld

Jetzt wird Schloss gepfändet

Nitsch: 3.042.492,86 Euro Steuerschuld

Ecclestone bereut Millionenzahlung an Justiz

"Eh praktisch freigesprochen"

Ecclestone bereut Millionenzahlung an Justiz

VW will mit Sparpaket Weltmarktführer werden

Chef Winterkorn hielt Brandrede

VW will mit Sparpaket Weltmarktführer werden

Weiterer US-Spion in Deutschland enttarnt

Im Verteidigungsministerium

Weiterer US-Spion in Deutschland enttarnt

Diddl-Maus steht jetzt vor dem Aus

Produktion eingestellt

Diddl-Maus steht jetzt vor dem Aus

Siemens will 11.600 (!) Jobs streichen

Konzern will 1 Milliarde sparen

Siemens will 11.600 (!) Jobs streichen

Staatsanwaltschaft stöbert in Bushidos Büro

Razzia bei Musiklabel in Berlin

Staatsanwaltschaft stöbert in Bushidos Büro



MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


TopHeute



QuickKlick