Mit 75 Prozent Wirtschaft

Frankreich will Kicker-Gehalt hoch versteuern

Frankreich will Kicker-Gehalt hoch versteuern

Kurz nach seinem Wechsel steht Ibra's Gehalt gleich auf der Fiskus-Watchlist. (© EPA)

Ibrahimovics Gehalt zieht den Missmut der französischen Regierung auf sich.
Kurz nach seinem Wechsel steht Ibra's Gehalt gleich auf der Fiskus-Watchlist.
Zlatan Ibrahimovic schockiert nach den Worten von Regierungssprecherin Najat Vallaud-Belkacem mit seinem Millionengehalt viele Franzosen. Ibrahimovic werde den Großteil seines Jahresgehalts von 15 Millionen Euro zu 75 Prozent versteuern müssen, kündigte Vallaud-Belkacem deshalb am Mittwoch in Paris an.

Der Wechsel des schwedischen Starstürmers vom AC Milan zu Paris Saint-Germain war erst am selben Tag endgültig bestätigt worden.

Die sozialistische Regierung will für Gehälter ab einer Million Euro pro Jahr einen Spitzensteuersatz in Höhe von 75 Prozent einführen, wie es Präsident Francois Hollande im Wahlkampf versprochen hatte. Die Sozialisten begrenzen auch die Spitzengehälter von Managern in Staatsunternehmen und kürzen drastisch die Vergütung für den Präsidenten und Regierungsmitglieder. Frankreich ist wegen der hohen Staatsverschuldung in großen Sparnöten.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Wirtschaft

Fotoshows aus Wirtschaft (10 Diaserien)