Zubau in Hernals Wirtschaft

Manner baut aus: 60 neue Stellen ab 2015

Die Wiener Manner-Fabrik in der Wilhelminenstraße in Hernals

Die Wiener Manner-Fabrik in der Wilhelminenstraße in Hernals

Die Wiener Manner-Fabrik in der Wilhelminenstraße in Hernals

Die Wiener Manner-Fabrik in der Wilhelminenstraße in Hernals

Sie sind fast schon ein österreichisches Wahrzeichen: Die rosa Manner-Schnitte wird ausschließlich im Inland produziert. Nun soll das Wiener Werk vergrößert und umgebaut werden. Die Waffel-Produktion, die bisher in Oberösterreich stattfand, wird nach Hernals umgesiedelt.

Die Waffeln kehren heim. Bis 2015 soll laut ORF die Produktion in den 17. Bezirk verlegt werden. Dadurch wird der Standort deutlich größer.

Momentan kommen Manner-Produkte aus dem niederösterreichischen Wolkersdorf, dem oberösterreichischen Perg und Hernals, wo seit 1890 Süßwaren gebacken werden. Casali, Ildefonso und Napoli kommen ebenfalls aus dem Traditionshaus.

Der Ausbau der Produktionsstätte Wien verlang nach weiteren Umbauten. Ein Logistikzentrum und eine Verladezone sollen zum Firmengelände kommen. Außerdem soll ein Bürogebäude gebaut werden. Bereits am 9. August soll es laut ORF losgehen.

Während in Wien 60 neue Arbeitsplätze geschaffen werden, wird das Werk in Perg aufgelassen. Die Firma will für die Veränderungen 30 Millionen Euro in die Hand nehmen.

Für eine weitere Veränderung befragte die Firmenleitung sogar die Bevölkerung. 86,3 Prozent waren von der Idee begeistert. Deshalb sollen 150 geförderte Parkplätze entstehen.

Manner-Produkte sind übrigens ein Verkaufsschlager. Mehr als 50 Prozent aller Waren verkauft die Firma ins Ausland. Und selbst in Hollywood kennt man die Marke spätestens seit Arnold Schwarzenegger in "Terminator 3" zum rosa Packerl griff.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wirtschaft (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel