"Selbsthilfe" wegen Pleite Wirtschaft

Griechen drucken sich Euros jetzt selbst

Griechen drucken sich Euros jetzt selbst

Die Griechen haben ein Schlupfloch gefunden, um ihre Geldinstitute weiter mit Banknoten zu beliefern (© APA)

THEMENBILD ARCHIVBILD SPARPAKET Euroscheine Geld Geldschein Millionen
Die Griechen haben ein Schlupfloch gefunden, um ihre Geldinstitute weiter mit Banknoten zu beliefern
Seit Mittwoch gibt’s für die Pleite-Griechen kein Geld mehr von der Europäischen Zentralbank (EZB). Um die Bankomaten im Land dennoch weiter auffüllen zu können, greift die Notenbank in Athen zu einer "kreativen" Lösung: Sie druckt sich ihr Geld einfach selbst!

Die EZB akzeptiert keine griechischen Staatsanleihen mehr als Sicherheiten für frisches Geld für Athen. Eine nachvollziehbare Entscheidung, wenn man bedenkt, dass Griechenland kurz vor dem Staatsbankrott steht.

+++ Währungsfonds will nicht mehr für die Pleite-Griechen zahlen! +++

Aber die Griechen wären nicht die Griechen, hätten sie nicht ein Schlupfloch gefunden, um ihre Geldinstitute weiter mit Banknoten zu beliefern. Das Schlupfloch nennt sich "Emergency Liquidity Assistance" (ELA).

Dieses Notfallprogramm ermöglicht nationalen Notenbanken, auf eigene Rechnung Kredite an heimische Banken zu vergeben. Oder anders gesagt: eben einfach die Notenpresse anzuwerfen. Von dieser Möglichkeit macht Griechenland fleißig Gebrauch: Im Juni nahmen Griechenlands Banken 62 Milliarden Euro über die umstrittenen ELA-Notkredite auf. Im Mai waren es sogar sagenhafte 124 Milliarden!

Bleibt nur zu hoffen, dass das „griechische Modell“ nicht Schule macht …

Robert Zwickelsdorfer

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

2 Kommentare
unbekannt Newcomer (1)

Antworten Link Melden 0 am 26.07.2012 13:35

als könnten felder und berge ohne geld nicht leben. auch ist es so das wir es ihnen nicht mal geben. die natur hat uns alles geschenkt, das haben auch die reichen gecheckt. damit wir nicht im wohlstand leben, wir als sklaven jeden job annehmen. geplant ist es, sehr gut durchdacht und viele haben sehr gerne mitgemacht.
sollen die griechen ihr geld selber drucken, verändern wird das auch nicht viel, schön längst wie das monopoli spiel.
das geld ist das papier nicht wert. wird zeit das ich euch auch mal wehrt.

wiener1986 Routinier (83)

Antworten Link Melden 1 am 26.07.2012 12:12

ist lächerlich.. diese summen sind nur erfundene zahlen genau wie die schulden, es ist nur die frage der zeit wann das alles zusammen bricht das ganze geldsystem.. wir "normalen" menschen haben sich anscheinend damit abgefunden das 1 % der super reichen sich ein super leben machen und wir der rest sind nur abschaum anscheinend und arbeiten für die schulden anderer. Die USA haben mit ihren Spekulation die Kriese verursacht , doch die Medien geben den Griechen die Schuld dafür.. Leider schalten die Leute ihr Gehirn nicht ein sonder glauben jeden "Sch***" was uns die Medien einbleuchen..

Mehr Kommentare anzeigen
Weitere Artikel aus Wirtschaft

Fotoshows aus Wirtschaft (10 Diaserien)