Der nächste Wahnsinn Wirtschaft

Unbegrenzte Kredite für Pleite-Staaten geplant!

Unbegrenzte Kredite für Pleite-Staaten geplant!

56% der Befragten sehen keine rosige Zukunft des Euro (© EPA)

EZB
56% der Befragten sehen keine rosige Zukunft des Euro
700 Milliarden sind nicht genug: Mehrere EU-Mitgliedsstaaten und die Zentralbank überlegen, den Rettungsschirm ESM mit unbegrenzten Mitteln auszustatten.

Besonders Frankreich und Italien wollen dem ESM unbegrenzt Kredit bei der Europäischen Zentralbank EZB einräumen. Auch die USA drängen die EU in diese Richtung. Mit dem Geld sollen im großen Stil Anleihen von Krisenländern wie Spanien oder Italien gekauft werden.

Diese würden bei der EZB als Sicherheiten hinterlegt. Im Gegenzug gibt es frisches Geld, das erneut zur Unterstützung wankender Euro-Staaten eingesetzt werden könnte. Im schlimmsten – aber nicht ganz auszuschließenden – Fall ein Fass ohne Boden. Und das auf Kosten finanzkräftigerer Staaten wie Deutschland oder Österreich. Anzeichen, dass die EU mit diesen Plänen dennoch ernst macht, mehren sich. So hatte EZB-Chef Mario Draghi vor der morgigen Sitzung der Zentralbank bereits angekündigt, dass diese "alles Erforderliche tun wird, um den Euro zu erhalten".

Geht es nach Finanzministerin Maria Fekter, jedoch sicher nicht über unbegrenzte Kredite: "Wir brauchen nicht jeden Tag neue Hüftschüsse. Eine unbeschränkte Haftung ist vertraglich gar nicht möglich und würde die operative Wirkung des ESM um Monate verzögern."

Robert Zwickelsdorfer

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wirtschaft (10 Diaserien)