Hinterzieher stellen sich Wirtschaft

Viele Selbstanzeigen nach Kauf von Steuer-CDs

Viele Selbstanzeigen nach Kauf von Steuer-CDs

Der Kauf von Steuer-CDs führt zu vermehrten Selbstanzeigen. (© DPA)

Der Kauf von Steuer-CDs führt zu vermehrten Selbstanzeigen.
Der Kauf von Steuer-CDs führt zu vermehrten Selbstanzeigen.
Da hatten wohl einige Steuerbetrüger Angst, erwischt zu werden. Denn durch die Ankäufe von Steuer-CDs aus der Schweiz ist die Zahl der Selbstanzeigen von deutschen Steuerhinterziehern rapide angestiegen.

Im deutschen Bundesland Baden-Württemberg haben sich einem Bericht der Financial Times Deutschland (Mittwochausgabe) zufolge in der ersten Augustwoche 117 Hinterzieher bei den Finanzbehörden offenbart. Seit 15. Juli waren es 287 Selbstanzeigen. In Berlin meldeten sich vom 27. Juni bis 8. August 61 Steuerhinterzieher bei den Behörden. Im ganzen zweiten Quartal waren es 42 gewesen. In Hamburg outeten sich in den letzten beiden Juliwochen 14 Steuersünder.

"Der große Schub nach dem Fall Zumwinkel ist durch", wird ein Sprecher des Finanzsenats zitiert, "aber man merkt es immer, wenn über CD-Käufe berichtet wurde."

Vier CDs als Auslöser
In den vergangenen Wochen hatten deutsche Finanzbehörden vier CDs mit Steuerdaten angekauft. Ein solches Geschäft hatte auch 2008 zur Verhaftung des früheren Post-Chefs Klaus Zumwinkel geführt. Er war 2009 wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldauflage von 1 Mio. Euro verurteilt worden.

Viele deutsche Bundesländer führen dem Bericht zufolge seit Februar 2010 Buch über die Selbstanzeigen. Baden-Württemberg stehe bei 9.361 Fällen, Nordrhein-Westfalen bei 6.463 und Hessen bei 4.081. In Nordrhein-Westfalen gab es vom 5. Juli bis 2. August insgesamt 93 Selbstanzeigen. In den Vormonaten waren es jeweils weniger als 20 gewesen. Auch in Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein zeige der Trend nach oben.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wirtschaft (10 Diaserien)