Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tote am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

Wiens neues Wahrzeichen

Hase auf Albertina

Wiens neues Wahrzeichen

Rollender Palast schwimmt

Amphibien-Wohnmobil

Rollender Palast schwimmt

Tara ist schwer verliebt

ATV-Starlet im Frühling

Tara ist schwer verliebt

30.08.2012

11-Millionen-Euro-Objekt

Russen wollen Grassers Penthouse kaufen

Seit dreieinhalb Monaten steht Karl-Heinz Grassers Nobel-Wohnung in der Wiener City bei Christie’s zum Verkauf. Zu einem Deal ist es noch nicht gekommen. Heute hat aber erfahren: Vor allem aus Russland gibt es starke Nachfrage nach dem 11-Millionen-Euro-Objekt.

Das Penthouse hat 416 Qua­dratmeter Innenfläche, einen atemberaubenden Blick über die Wiener Innenstadt, einen Pool auf der Terrasse und strotzt vor Luxus.
Verkauft ist es aber noch immer nicht. Ist es schlichtweg zu teuer? "Das spektakuläre Objekt ist in bester Lage, es ist sehr modern eingerichtet und befindet sich auf einem Palast aus dem 19. Jahrhundert. Deshalb ist der Preis angemessen", sagt das Büro des verantwortlichen Maklers Tancred Lidbury von Christie’s International Real Estate zu Heute. Und: "Es gibt starkes Interesse aus Russland", aber auch "aus den USA und Asien, vor allem aus Hongkong".

Womöglich ein Problem beim Verkauf: Es ist lediglich das lebenslange Mietrecht für das Apartment zu erwerben, pro Monat kommen noch 6.000 Euro Mietkosten dazu.
Ex-Finanzminister Grasser und seine Frau Fiona Pacifico Griffini-Grasser brauchen aber  noch nicht in Panik zu verfallen. Laut Christie’s werden "normalerweise solche Objekte nicht in wenigen Monaten verkauft, das kann ein Jahr oder eineinhalb Jahre dauern".

Peter Reidinger

News für Heute?


Verwandte Artikel

Sportkette Eybl nun ganz in britischer Hand

Gründer verkauften alle Anteile

Sportkette Eybl nun ganz in britischer Hand

Pistorius muss wegen Prozess "Tatort" verkaufen

Hausverkauf soll Kosten decken

Pistorius muss wegen Prozess "Tatort" verkaufen

Laptopverkauf endete mit 2.000 € -Betrug

Gemeine Überweisungstricks

Laptopverkauf endete mit 2.000 € -Betrug

Bundesheer-Affäre um illegale Geschäfte

Flugzeugteile verscherbelt

Bundesheer-Affäre um illegale Geschäfte

Mutti zockt Opfer im Internet ab

15 Monate bedingte Haft

Mutti zockt Opfer im Internet ab

Schwiegermutter steckt doch nicht dahinter

Neuer Ärger für Grasser

Schwiegermutter steckt doch nicht dahinter

SCN bekommt neuen Eigentümer

Renovierung geplant

SCN bekommt neuen Eigentümer

Handy-Firmen um 53.500 Euro geprellt

Verträge nicht bezahlt

Handy-Firmen um 53.500 Euro geprellt

Fix: Hypo Alpe Adria in indischen Händen

Verkauf für 65,5 Millionen Euro

Fix: Hypo Alpe Adria in indischen Händen

Samsung schlägt Apple!

DiTech-Studie

Samsung schlägt Apple!



MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


TopHeute



QuickKlick