Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Neuer ÖVP-Obmann

Lade Login-Box.

18.10.2012

Bilanz zu früh veröffentlicht

Fehler kostet Google an der Börse Milliardenwert

Google verliert durch Fehler Milliarden.

"Verkaufen!" hieß die Börsen-Devise in Bezug auf die Google-Aktie. (© EPA)

Dieser Patzer hat Milliarden an Börsenwert vernichtet: Googles Geschäftszahlen zum dritten Quartal sind am Donnerstag noch während des laufenden Börsenhandels in New York veröffentlicht worden. Zuerst herrschte Verwirrung, dann drückten die Händler auf den Verkaufsknopf.

+++ So haben Sie Google sicher noch nie gesehen! +++

Denn massiv gestiegene Kosten - etwa durch den Kauf des Handyherstellers Motorola - ließen den Gewinn schmelzen. Erschwerend hinzu kam, dass Google weniger Geld pro Klick von seinen Werbekunden einnehmen konnte.

Die Aktie sauste um 9 Prozent in die Tiefe, bis der Handel schließlich auf Wunsch von Google gestoppt wurde. Firmensprecherin Rachel Whetstone schob die Schuld für den Fehler auf die Dienstleistungsfirma RR Donnelly, die eine unfertige Mitteilung ohne Genehmigung veröffentlicht habe. Der Handel mit den Aktien werde wieder aufgenommen, wenn die Mitteilung vervollständigt sei, erklärte die Sprecherin. Aktien von RR Donnelly fielen um mehr als 3 Prozent.

Geschäftszahlen vier Stunden zu früh veröffentlicht
Die in Großbuchstaben gesetzte Zeile in der Google-Mitteilung "Zitat von Larry steht noch aus" (PENDING LARRY QUOTE) deutete von Anfang an auf einen Patzer hin. Larry Page ist einer der beiden Gründer und der amtierende Firmenchef von Google.

Üblich ist, dass die Zwischenbilanz nach dem Ende des regulären Handels an der New Yorker Technologiebörse Nasdaq um 22 Uhr deutscher Zeit mitgeteilt wird, damit jeder Anleger die Zeit hat, sich in das umfänglich Zahlenwerk zu vertiefen. Nun kamen die Geschäftszahlen aber vier Stunden zu früh heraus in einer Pflichtmitteilung an die Börsenaufsicht SEC.

Demnach stieg der Umsatz um 45 Prozent auf 14,1 Mrd. Dollar (10,8 Mrd. Euro). 2,6 Mrd. Dollar rührten dabei alleine von der Einbeziehung Motorolas her. Der Gewinn büßte dagegen um 20 Prozent auf 2,2 Mrd. Dollar ein. Auch hier wirkte sich Motorola aus, vor allem durch hohe Entwicklungskosten für neue Smartphones mit Googles Betriebssystem Android.


News für Heute?


Verwandte Artikel

Manchester United geht an die Börse

"Stock Exchange of Dreams"

Manchester United geht an die Börse

Facebook-Aktie verliert weiter an Wert

Bisher 22 Prozent Verlust

Facebook-Aktie verliert weiter an Wert

Shia LaBeouf in Handschellen abgeführt

Star pöbelte im Theater

Shia LaBeouf in Handschellen abgeführt

Rihanna kam oben ohne zu Fashion-Event

CFDA-Awards in New York

Rihanna kam oben ohne zu Fashion-Event

Friends-Star klärte Verbrechen mit auf

Präsentierte Kameraaufnahmen

Friends-Star klärte Verbrechen mit auf

Kim Kardashian hat ihre Hochzeits-Figur bereits!

Zeigte sich im kleinen Schwarzen

Kim Kardashian hat ihre Hochzeits-Figur bereits!

Alec Baldwin beim Radeln in New York verhaftet

In falsche Richtung gefahren

Alec Baldwin beim Radeln in New York verhaftet

Verwirrung rund um Justin Biebers Verlobungs-Post

Steht Hochzeit mit Gomez bevor?

Verwirrung rund um Justin Biebers Verlobungs-Post



MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


TopHeute



QuickKlick