Treffen

31. Januar 2018 05:00; Akt: 30.01.2018 17:29 Print

"WIENzer-Treff": Doskozil lädt Häupl-Nachfolger ein

von Clemens Oistric - Im sonnigsten Ort des Landes wollen sie besprechen, wie die SPÖ in Zukunft wieder scheinen kann: Landesrat Doskozil und Häupl-Nachfolger Ludwig.

Ludwig und Doskozil wollen die Tradition von Häupl und Pröll fortführen. (Bild: SPÖ/Sarah Hierhacker)

Ludwig und Doskozil wollen die Tradition von Häupl und Pröll fortführen. (Bild: SPÖ/Sarah Hierhacker)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Erwin Pröll und Michael Häupl haben sich beim legendär gewordenen "Gemischten Satz" am Wiener Cobenzl regelmäßig ausgetauscht. Die SPÖ-Zukunftshoffnungen Hans Peter Doskozil und Michael Ludwig wollen an diese Tradition nun anknüpfen.

Lockere Atmosphäre, guter Wein

Der burgenländische Finanzlandesrat Doskozil lädt den nächsten Wiener Bürgermeister ins Weingut Scheiblhofer nach Andau (Neusiedl) ein. Zu "Heute" sagt er: "Ein Treffen im sonnigsten Ort unseres Bundeslandes ist wie geschaffen, um in lockerer Atmosphäre zu besprechen, wie wir in Zukunft über die Landesgrenzen hinweg Politik machen können, die sich an den Wünschen und Bedürfnissen der Menschen orientiert."

Der "WIENzer-Treff" soll schon bald stattfinden. Statt "Gemischter Satz" wird wohl "Big John" gereicht, für den der Winzer Scheiblhofer berühmt ist. Passenderweise ein gehaltvoller Rotwein für die beiden Roten. Finanzlandesrat Doskozil, der Hans Niessl nachfolgen soll, freut sich über Ludwigs Kür zum SPÖ-Wien-Chef: "Er ist ein enger Freund. Ich halte sehr viel von der Art und Weise, wie er Politik betreibt und freue mich auf die enge Zusammenarbeit. Das Burgenland wird künftig einen guten Draht nach Wien haben."

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.