Fahrer konnte sich retten

21. Februar 2016 16:54; Akt: 28.02.2016 03:40 Print

Auto begann während der Fahrt zu brennen

Am Sonntagmorgen kam es in Neufeld an der Leitha (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) zu einem Fahrzeugbrand. Der Lenker konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr löschte das in Vollbrand stehende Fahrzeug.

Fehler gesehen?

 




Brandeinsatz für FF Neufeld: Fahrzeugbrand Hauptstraße 21.02.2016 (6:45)NeufeldFF NeufeldFF Ebenfurth


Posted by on Sonntag, 21. Februar 2016



Als der 54-jähriger Mann am frühen Sonntagmorgen durch das Ortsgebiet von Neufeld an der Leitha fuhr, bemerkte er, dass es im Bereich des Kofferraumes seines Wagens zu brennen begonnen hatte. Geistesgegenwärtig stoppte er an einem Parkstreifen, stieg aus und brachte sich in Sicherheit. Nur kurze Zeit später stand das Auto in Vollbrand.

Die Feuerwehr, die mit 17 Mann im Einsatz war, konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Durch die Hitzeentwicklung wurden eine Geschäftsfassade neben dem Wagen beschädigt.

Der vorläufig geschätzte Gesamtschaden beträgt laut Polizei rund 15.000 Euro.