Im Neusiedler See

19. Juli 2018 15:54; Akt: 19.07.2018 16:36 Print

Feuerwehrboot läuft bei Probefahrt auf Grund

Plötzlich stand der Motorraum unter Wasser, die Pumpen versagten: Innerhalb kürzester Zeit sank das Boot. Die Besatzung konnte noch einen Hilferuf absetzen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Dienstagabend ereignete sich im Zuge einer Probefahrt mit dem Feuerwehrboot Weiden ein unglücklicher Zwischenfall. Während der Fahrt leuchtete plötzlich eine Warnleuchte auf: Sofort ließ der Schiffsführer halten und den Motorraum kontrollieren.

Dieser stand bereits unter Wasser! Die eingebaute Lenzpumpe konnte die gewaltigen Wassermassen nicht mehr abpumpen, woraufhin das Boot binnen kürzester Zeit mitten auf dem Neusiedlersee zwischen Illmitz und Rust auf Grund lief. Von der Besatzung wurde ein Hilferuf abgesetzt, woraufhin das Feuerwehrboot Rust zur Rettung alarmiert wurde. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Zur Bergung des Bootes waren neben den Feuerwehren Rust, Neusiedl und Oggau auch der Tauchdienst des Landesfeuerverbandes Burgenland erforderlich. Die Bergung gestaltete sich aufgrund der Örtlichkeit und des immer stärker werdenden Wellengangs als sehr schwierig und dauerte knapp drei Stunden. Das Boot wurde anschließend in den Ruster Hafen geschleppt und dort mittels Kran aus dem Wasser gehoben.

Die Ursache für den Wassereintritt und der genaue Schaden wird in den nächsten Tagen durch eine Fachfirma eruiert.

Die Bilder des Tages
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Si Vis Pacem am 19.07.2018 17:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Untergehen ist nicht

    auf Grund laufen. Wenn das Boot schon auf Grund aufsitzt kann es schlecht weiter runter. Und wie der Artikel selbst erklärt, nahm das Boot Wasser auf und dies führte dann zum Absinken. Im Neusiedlersee gehts ja nicht weit runter.

  • Peter K. am 19.07.2018 19:35 Report Diesen Beitrag melden

    Dort im Burgenland sinkt ein Motorboot..

    Ist aber nur einer der unzähligen Burgenlandwitze.....oder doch nicht?

  • K Gnade am 19.07.2018 17:55 Report Diesen Beitrag melden

    'Feuerwehrboot'...

    DAS kann jetzt nicht mehr abbrennen, Feuergefahr gebannt..

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Django Reismilch am 20.07.2018 09:22 Report Diesen Beitrag melden

    Gatschlackn

    Uh..das Bermuda Dreieck hat wieder zugeschlagen! Warscheinlich haben sie vorher den Funkkontakt verloren als das Ufo über ihnen gekreist ist.

  • Temmer A. am 20.07.2018 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    kein problem...

    ...das boot "tankt" ja nur jede menge wasser um danach Brände bekämpfen zu können!

  • Erich Vom Berg am 20.07.2018 07:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sicher

    Lenzklappe vergessen einzubauen?Lenzpumpe müsste sofort anspringen und rote Warnleuchte aufleuchten.

  • Diamant am 19.07.2018 20:47 Report Diesen Beitrag melden

    Titanic

    War sicher ein Eisberg den sie rammten, weil so überrascht waren! Normalerweise hört man es mehr und mehr Plätschern, bei so einem kleinen Boot, wenn sich Wasser im Motorraum füllt?

  • Burgenländer am 19.07.2018 19:43 Report Diesen Beitrag melden

    Auf Matrosen OH JE

    Warum hat im Burgenland die Bootsbesatzung jeder eine Gabel in der Hand? Damit sie in See stechen können.