39 Straftaten geklärt

21. Februar 2018 14:33; Akt: 21.02.2018 14:33 Print

Fünfköpfige Einbrecher-Bande von Polizei gefasst

Den Beamten der Polizeiinspektion Kittsee ist es gelungen, fünf Verdächtige zu schnappen, die zahlreiche Einbrüche und Diebstähle begangen haben.

Für die fünf Verdächtigen klickten die Handschellen (Bild: iStock (Symbolbild))

Für die fünf Verdächtigen klickten die Handschellen (Bild: iStock (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Beamten aus Kittsee (Bezirk Neusiedl am See) hatten im Rahmen des Streifendienstes am 12. Dezember 2017 einen Mann auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums beobachtet, der gerade das Schloss eines Fahrrades aufbrach und damit davonfuhr.

Anschließend traf sich der 40-Jährige im Ortsgebiet Kittsee mit zwei seiner Komplizen im Alter von 27 und 43 Jahren, die das Fahrrad in einen Pkw luden.

Die drei Slowaken wurden noch an Ort und Stelle von der Polizei festgenommen. Bei der Kontrolle des 27-Jährigen, der sich mit einem gestohlenen Dokument ausgewiesen hatte, stellte sich dann heraus, dass gegen den Mann ein nationaler Haftbefehl der Slowakei bestand.

Einbruchswerkzeug in Auto gefunden

Der 43-Jährige wurde wegen Eigentumsdelikte per Aufenthaltsermittlung gesucht. Im Auto fanden die Polizisten typisches Einbruchswerkzeug und Gegenstände vor, die von anderen Straftaten stammen dürften, wie fremde Ausweise und Bargeld.

Im Laufe der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die drei Männer für mehrere Eigentumsdelikte im Bereich Kittsee und der weiteren Umgebung verantwortlich sein dürften.

Insgesamt werden den Slowaken laut Polizei 39 Delikte zur Last gelegt, die sie größtenteils bei den Einvernahmen auch gestanden haben.

Diebestour in Wien, Nieder- und Oberösterreich

Die 13 Tatorte befinden sich in den Bezirken Neusiedl am See, Bruck an der Leitha, Gänserndorf und Wien-Simmering. Der Gesamtschaden zu allen Straftaten beläuft sich auf rund 40 000 Euro.

Neben Fahrrädern, Parfums und einem Navigationsgerät wurden auch Mobiltelefone sowie Werkzeug verschiedenster Art gestohlen.

Weitere Mittäter ausgeforscht

Die Polizei konnte neben den drei Festgenommen schließlich auch noch zwei weitere Mittäter ausforschen, die ebenfalls aus der Slowakei stammen. Die beiden Männer wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nix am 21.02.2018 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Und wieder..

    Auf freien Fuss angezeigt.. Ich weiß nicht ob ich jetzt weinen oder lachen soll über unsere Justiz.

  • Nachdenker am 21.02.2018 14:52 Report Diesen Beitrag melden

    Wie kommen wir dazu?

    Wie friedlich wäre Österreich wenn in Österreich nur Österreicher leben würden............?

    einklappen einklappen
  • Erik am 21.02.2018 15:16 Report Diesen Beitrag melden

    freie Füße

    Und wer ersetzt den Schaden?Echt ein Witz!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Erik am 21.02.2018 15:16 Report Diesen Beitrag melden

    freie Füße

    Und wer ersetzt den Schaden?Echt ein Witz!

  • Nix am 21.02.2018 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Und wieder..

    Auf freien Fuss angezeigt.. Ich weiß nicht ob ich jetzt weinen oder lachen soll über unsere Justiz.

  • Nachdenker am 21.02.2018 14:52 Report Diesen Beitrag melden

    Wie kommen wir dazu?

    Wie friedlich wäre Österreich wenn in Österreich nur Österreicher leben würden............?

    • Besserer Nachdenker am 11.03.2018 23:32 Report Diesen Beitrag melden

      Gar nicht

      Ich sag nur Fritzl :-D

    einklappen einklappen