Rätsel im Burgenland

17. April 2018 06:00; Akt: 16.04.2018 22:33 Print

Ist Reality-Star Fanni die Tote aus dem See?

von Clemens Oistric - Der mysteriöse Krimi um eine nackte Leiche im Neusiedler See könnte eine sensationelle Wende nehmen.

Handelt es sich bei der Leiche aus dem Neusiedler See um Reality-Star Fanni? (Bild: picturedesk.com, zVg)

Handelt es sich bei der Leiche aus dem Neusiedler See um Reality-Star Fanni? (Bild: picturedesk.com, zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ungarische Medien spekulieren, dass die seit Monaten vermisste Fanni die Tote vom Neusiedler See sein könnte. Das Sternchen (24) der Reality-Show "Wirkliche Welt" war am 20. November 2017 aus ihrer Wohnung verschwunden und hatte ihre geliebten Hunde zurückgelassen. Seither gibt es kein Lebenszeichen mehr von ihr.

Am Freitag fand ein Schilfschneider in der Ruster Bucht (Burgenland) zuerst den Torso, später den Kopf einer Frau. Am Montag rückten Feuerwehrboote aus, um im trüben Gewäser nach den noch fehlenden Körperteilen zu suchen - und fanden dabei zwei Unterarme ohne Hände, sowie einen Ober- und einen Unterschenkel.

Die Gerichtsmedizinerin im Wiener Kaiser-Franz-Josef-Spital konnte mittlerweile die DNA sichern. Grenzüberschreitend sollen nun die Datenbanken nach der Identität der Toten durchstöbert werden - ist es Fanni?

Falls ja, wird sich das Mordrätsel bald klären. Am Montag kam zudem heraus: Kopf und Extremitäten wurden abgetrennt, möglicherweise mit einer Trennscheibe. Staatsanwalt Roland Koch sagte zu "Heute": "Wir ermitteln in alle Richtungen - auch Mord ist denkbar."

+++ Lesen Sie hier alle Artikel zum mysteriösen Leichenfund im Neusiedler See! +++

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sonja am 17.04.2018 06:53 Report Diesen Beitrag melden

    Womöglich kein Mord? Sondern?!

    Auch Mord ist denkbar? Ernsthaft? Gibt eine einzige natürliche Todesursache, wo es einen Sinn ergibt, dass die Leichenteile in einem See schwimmen?

    einklappen einklappen
  • BM am 17.04.2018 08:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mord

    ja nö sie hat sich erst selber das leben genommen dann hat sie sich zerstückelt und hinein geworfen, bitte die logik des staates

  • Erich am 17.04.2018 07:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nie und nimmer Mord

    Ich würde auf Selbstmord tippen... Mord halte ich für ausgeschlossen...

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Gerichtsmediziner Pathingsburg am 17.04.2018 14:22 Report Diesen Beitrag melden

    War es denn Mord???

    Also der Mord ist natürlich die warscheinlchiste Auflösung. Ihre Körperteile können genauso gut von einer Schiffsschraube oder einer Unterwasser-inkalk-Turbine abgetrennt worden sein, aber wer bitte lässt seine Hunde einfach so alleine? Fall gelöst Sherlock!

  • eb am 17.04.2018 08:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Wunder

    Nach einer Schlachtgrillparty vermisst. Sowas perverses,da waren sicher genug Fleischhacker dabei.

  • Berni am 17.04.2018 08:20 Report Diesen Beitrag melden

    Leichenfund

    Schöne bekannte Frauen ziehen immer Gestalten aus der Unterwelt, oder auch Oberwelt an ( z.B. Wirtschaftsbosse und Politiker) Schade, dass sich Frauen mit solchen Typen abgeben, aber Geld reagiert die Welt. Das Ende kommt dann leider auch in dieser Form vor.

  • trafi12 am 17.04.2018 08:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Mord ist denkbar? Na na ned, hat sich sicher ned alles selber angeschnitten, und weil die Frage wegen Schiffsschraube gekommen ist, die löst dir auch ned alle Körperteile ab.

    • stirbelwurm am 17.04.2018 08:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @trafi12

      Es ist möglich, dass die Person ohne Fremdverschulden zu Tode gekommen ist und (aus welchem Grund auch immer) danach zerteilt wurde. Dann bleibt "nur" die Störung der Totenruhe.

    • trafi12 am 17.04.2018 09:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @stirbelwurm

      Was lesen sie für Romane?

    • stirbelwurm am 17.04.2018 15:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @trafi12

      Ich sage ja nicht, dass ich das glaube. Fakt ist aber, dass es MÖGLICH ist und daher wird vor Abschluss der gerichtsmedizinischen Untersuchung und Feststellung der Todesursache eben nur von möglichem Mord berichtet. Dazu benötige ich keine Romane, lediglich Hausverstand.

    einklappen einklappen
  • BM am 17.04.2018 08:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mord

    ja nö sie hat sich erst selber das leben genommen dann hat sie sich zerstückelt und hinein geworfen, bitte die logik des staates