Gefälschtes Dokument sichergestellt

31. Juli 2018 09:33; Akt: 31.07.2018 09:33 Print

Mann will mit gekauftem Führerschein einreisen

Bei einer Grenzkontrolle in Nickelsdorf hat die Polizei ein gefälschtes Dokument sichergestellt. Ein Bulgare versuchte mit einem gekauftem Führerschein einzureisen.

Der 43-Jährige wollte mit einem gefälschten Führerschein einreisen (Bild: picturedesk.com/APA (Symbolbild))

Der 43-Jährige wollte mit einem gefälschten Führerschein einreisen (Bild: picturedesk.com/APA (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Zuge der Grenzkontrolle in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) wurde am Montag ein 43-jähriger Bulgare zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten.

Dabei wies sich der Mann sowohl mit einem Personalausweis als auch mit einem Führerschein aus Bulgarien aus. Bei der Überprüfung stellten die Beamten dann schnell fest, dass am Führerschein wesentliche Sicherheitsmerkmale fehlten.

Als die Polizisten den Bulgaren zur Rede stellten, gab der 43-Jährige zu, dass er den Führerschein von einem Bekannten in Sofia um 700 Lew (BGN), circa 360 Euro, gekauft habe.

Führerschein abgenommen

Die Polizei stellte den Führerschein umgehend sicher. Der Bulgare, der in Österreich keinen Wohnsitz hat, musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen und wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mia am 31.07.2018 10:30 Report Diesen Beitrag melden

    Auf freiem Fuß

    angezeigt. Und durfte er dann ohne Führerschein mit dem Auto weiterfahren ? Vermutlich ja.

    einklappen einklappen
  • tunix am 31.07.2018 10:37 Report Diesen Beitrag melden

    Wie jetzt?

    Moment! Der Bulgare dürfte trotz ungültigen Dokumente trotzdem einreisen??? Wie den? Zu Fuß oder hat man ihn mit dem Auto OHNE Führerschein weiter fahren lassen? Unsere Justiz scheint nur noch ein Witz zu sein!

  • genug am 31.07.2018 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    ist so

    und wie vielen pro tag gelingt die einreise ? für jedes gefälschte dokument in Ö 1 euro.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Max Mustermann am 31.07.2018 14:30 Report Diesen Beitrag melden

    Korrupte Behörden

    Das Problem ist, dass man am Balkan und im ehemaligen Ostblock für Schmiergeld so ziemlich alles kaufen konnte bzw. noch immer kann: Falsche und legale Führerscheine, Pässe, Waffen, Zulassungen etc.. Beunruhigend ist auch, dass viele Leute den Führerschein, ohne je Fahrunterricht oder - stunden genommen zu haben, so erworben haben. Wer an der ungarisch-serbischen Grenze nicht warten will, braucht nur einen 20 -Schein für den Beamten in den Reisepass stecken.

  • genug am 31.07.2018 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    ist so

    und wie vielen pro tag gelingt die einreise ? für jedes gefälschte dokument in Ö 1 euro.

  • tunix am 31.07.2018 10:37 Report Diesen Beitrag melden

    Wie jetzt?

    Moment! Der Bulgare dürfte trotz ungültigen Dokumente trotzdem einreisen??? Wie den? Zu Fuß oder hat man ihn mit dem Auto OHNE Führerschein weiter fahren lassen? Unsere Justiz scheint nur noch ein Witz zu sein!

  • Mia am 31.07.2018 10:30 Report Diesen Beitrag melden

    Auf freiem Fuß

    angezeigt. Und durfte er dann ohne Führerschein mit dem Auto weiterfahren ? Vermutlich ja.

    • Billy Jean King am 31.07.2018 12:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mia

      Er durfte mit dem Auto ohne Führerschein weiterfahren, weil nicht erkannt wurde, dass das Auto ja als gestohlen gemeldet war.

    einklappen einklappen