Im Burgenland

15. Januar 2018 14:02; Akt: 15.01.2018 14:03 Print

Spaziergänger stolpert über Panzerfaust

Bei seinem Spaziergang durch Kleinhöflein fand ein Burgenländer den Kopf einer Panzerfaust aus dem Zweiten Weltkrieg. Der Entminungsdienst rückte an.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am heutigen Montag Vormittag, wurde gegen 10.30 Uhr im Gemeindegebiet von Kleinhöflein (Bez. Eisenstadt) Kriegsmaterial gefunden.

Umfrage
Wurde in Ihrem Umfeld schon einmal ein Kriegsrelikt gefunden?
52 %
48 %
0 %
Insgesamt 21 Teilnehmer

Ein 45-jähriger Mann fand heute beim Spazieren gehen in Kleinhöflein einen unscharfen Panzerfaustkopf 60 ohne Zünder. Der Entminungsdienst sorgte für die Abholung des Kriegsreliktes.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.