Auffahrt nicht gefunden

22. Dezember 2017 15:54; Akt: 22.12.2017 15:54 Print

76-jährige Geisterfahrerin dreht auf Autobahn um

Eine Steirerin hat am Freitag in Arnoldstein nicht die richtige Auffahrt gefunden und war mehr als einen Kilometer als Geisterfahrerin auf der A2 unterwegs.

Die Steirerin fand die richtige Auffahrt nicht (Bild: iStock (Symbolbild))

Die Steirerin fand die richtige Auffahrt nicht (Bild: iStock (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine 76-jährige Grazerin war gegen 9.45 Uhr mit ihrem Pkw auf der Südautobahn A2 in Richtung Italien unterwegs.

Beim Verkehrskontrollplatz in Arnoldstein fuhr sie von der Autobahn ab, um eine kurze Pause einzulegen. Danach fand die Steirerin die richtige Auffahrt nicht und fuhr entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf die Autobahn auf.

Als sie nach knapp einem Kilometer ihren Irrtum bemerkte, wendete sie mit dem Fahrzeug und fuhr wieder in die richtige Fahrtrichtung weiter.

Vor Italien gestoppt

Vor der Staatsgrenze zu Italien konnte sie von einer Polizeistreife angehalten werden. Die Frau wird angezeigt.


(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Liodl am 22.12.2017 16:15 Report Diesen Beitrag melden

    Keinen Überblick mehr...

    Und genau deshalb sollten Personen ab 60 alle 5 Jahre verpflichtend auf ihre Fahrtauglichkeit überprüft werden. Was wäre so schlimm daran?

    einklappen einklappen
  • Raser am 22.12.2017 18:08 Report Diesen Beitrag melden

    Warum nur?

    Ich glaube es gibt nirgendwo mehr Geisterfahrer als in Österreich. Täglich hört man im Radio Geisterfahrer hier und dort.

  • Tine am 22.12.2017 21:06 Report Diesen Beitrag melden

    Test

    Mein Bruder hatte einen Sehfehler und mußte deshalb jährlich zum Test. Warum macht man das nicht auch bei Menschen über 70??? Wenn ich sehe, daß meine Nachbarin (80) nicht mal mehr die 5 Stufen zum Postkasten ohne Gehhilfe schafft, aber mit dem Auto fährt, wird mir übel.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tine am 22.12.2017 21:06 Report Diesen Beitrag melden

    Test

    Mein Bruder hatte einen Sehfehler und mußte deshalb jährlich zum Test. Warum macht man das nicht auch bei Menschen über 70??? Wenn ich sehe, daß meine Nachbarin (80) nicht mal mehr die 5 Stufen zum Postkasten ohne Gehhilfe schafft, aber mit dem Auto fährt, wird mir übel.

  • Raser am 22.12.2017 18:08 Report Diesen Beitrag melden

    Warum nur?

    Ich glaube es gibt nirgendwo mehr Geisterfahrer als in Österreich. Täglich hört man im Radio Geisterfahrer hier und dort.

  • Liodl am 22.12.2017 16:15 Report Diesen Beitrag melden

    Keinen Überblick mehr...

    Und genau deshalb sollten Personen ab 60 alle 5 Jahre verpflichtend auf ihre Fahrtauglichkeit überprüft werden. Was wäre so schlimm daran?

    • Bonanza66 am 22.12.2017 16:43 Report Diesen Beitrag melden

      Geisterfahrer

      Und meiner Meinung nach dann ab 80 eingezogen werden. Ab 80 hat man wirklich nichts mehr hinter dem steuer verloren.

    • Na Servas am 22.12.2017 16:45 Report Diesen Beitrag melden

      Vorwärts zu neuen Ufern

      Also dürfen nur noch die Jungen in die falsche Richtung fahren. Sie haben bei der Nationalratswahl gezeigt, dass sie das wunderbar beherrschen. Aber bei den Ideen die der neue Infrastrukturminister hat ist ja leicht möglich, dass das in Zukunft ohnehin erlaubt wird.

    • Rudolf S am 22.12.2017 18:08 Report Diesen Beitrag melden

      fahrkönnen

      Und wie viel jüngere führen sich auf und wie oft müssen die überprüft werden also nachdenken ältere machen weniger Unfälle wie junge

    • Anna Maria am 22.12.2017 21:03 Report Diesen Beitrag melden

      @Loidl

      Auf Ihren Bledsinn hab ich gewartet. Zig schwere Unfalltote pro Jahr, verursacht von Autofahrern zwischen 20 und 50, aber wenn einmal ein Älterer die falsche Auffahrt nimmt sofort nach Fahrtauglichkeit blöcken. Zuerst interessiert Statistiken studieren, um besser informiert zu sein! Was wäre so schlimm daran ?

    einklappen einklappen