Jede Hilfe kam zu spät

01. November 2016 14:03; Akt: 07.11.2016 03:42 Print

Kärntner stürzte mit Quad ab: Tot

Tödlicher Absturz in Kärnten: Am Dienstag war ein 43-Jähriger mit einem Quad in einem Jagdrevier in Spittal unterwegs. Auf einer Forststraße stürzte der Hermagorer ab und verunglückte. Stunden später fanden Jagdkollegen den Mann tot auf.

Fehler gesehen?

 


Der 43-Jähriger war zu Allerheiligen mit einigen Kollegen auf einer Jagdhütte in der Gemeinde Greifenburg, gegen 17 Uhr machte der Kärntner eine Spritztour mit dem Quad und verunglückte mit dem Fahrzeug. Als der Kärntner nicht zu vereinbarten Zeit zur Hütte zurückkehrt, machten sich seine Freunde auf die Suche nach dem Mann.

In einer Kurve des Almwegs fanden die Kärntner schließlich Plastikteile, als sie genauer nachschauten, fanden sie das Quad im Baum hängend. 100 Meter unter dem Fahrzeug lag der Verunglückte. Der Angestellte starb noch vor Ort an seinen schweren Verletzungen.