Klagenfurt

11. Oktober 2018 09:06; Akt: 11.10.2018 10:22 Print

Kommt Total-Verbot für gefährliche Hunderassen?

Wien hat gerade sein verschärftes Hundegesetz vorgestellt. Die Stadt Klagenfurt will nun noch einen Schritt weiter gehen.

Möglicherweise ist es in Klagenfurt bald nicht mehr erlaubt, Hunde gewisser Rassen zu halten. (Bild: Unsplash.com)

Möglicherweise ist es in Klagenfurt bald nicht mehr erlaubt, Hunde gewisser Rassen zu halten. (Bild: Unsplash.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Promillegrenze für Halter, Maulkorb- und Leinenpflicht für Listenhunde, schwierigere Prüfung zum Hundeführerschein: In Wien gelten bald deutlich strengere Hundegesetze. Hintergrund ist der Tod des kleinen Waris (1) nach einer Rottweiler-Attacke.

Umfrage
Finden Sie ein Listenhunde-Verbot sinnvoll?

Auch anderswo reagiert die Politik. So hat sich der Klagenfurter Stadtsenat auf zahlreiche Verschärfungen geeinigt. Unter anderem wird auch ein generelles Verbot für Listenhunde diskutiert. „In Norwegen dürfen Kampfhunde gar nicht einreisen“, sagte Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz laut "Krone".


Zu den Listenhunden zählt etwa der Bullterrier, der American Staffordshire Terrier, der Rottweiler und der Staffordshire.

>> So funktioniert die neue Maulkorbpflicht in Wien.

>> Wissen Sie, wo in Wien die meisten Hunde leben?

>> Auch diese Wiener Hunderegeln müssen Sie kennen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(jbu)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Johann Kammerer am 11.10.2018 09:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer kontrolliert die Menschen

    Der Mensch kann aus jedem Hund ein scharfes und gefährliches Tier machen. Das liegt aber am Menschen und nicht am Hund.

    einklappen einklappen
  • erich07 am 11.10.2018 09:54 Report Diesen Beitrag melden

    Gefahr

    Als wir Kinder waren, wurden wir hingewiesen, gehe nicht zu einem Hund, wenn er knurrt, wenn er frießt. Aber heutzutage wird nur gesagt, du kannst alles machen, du bist im Recht.

    einklappen einklappen
  • LH Besitzer am 11.10.2018 09:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Listenhunde

    Man kann nicht alle Hunde in einen Topf werfen. Man sollte die Besitzer einfach nur besser kontrollieren.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Gaby kerschbaum am 15.10.2018 09:19 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Fibde ich nicht sinnvoll da nicht der hund vöse ist sondern der mensch am ende der leine nicht weiss was er tut

  • Flar Retlow am 14.10.2018 11:18 Report Diesen Beitrag melden

    Auch Schàferhundverbot?

    Es wird denke ich wohl eher am Halter liegen was aus dem Hund passiert. Auch Schàferhunde kònnen gefàhrlich werden, kommen aber wahrscheinlich aus besonderen Grùnden nicht auf die Liste.

  • Karin am 14.10.2018 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    Politischer Wahnsinn

    Man sollte eher die Halter verbieten, denn DIESE machen solche Hunde wenn dann erst gefährlich. Keiner dieser Rassen kommt bösartig auf die Welt!! Warum müssen diese Hunde denn darunter leiden, wenn dasgefährlichste "Raubtier Mensch" unfähig ist??? Und warum sollen denn bitte auch Menschen und diese Hunde darunter leiden, die ihren Kampfhund vernünftig behandelt haben? Das ist nicht in Ordnung. Es sind vom Wesen ganz liebe Hunde. Also bitte lasst den politischen Wahnsinn einmal weg und schaltet mal euren Kopf ein und informiert euch vorher genau, bevor ihr alle verurteilt!! Danke

  • Vernunft statt Aktuonismus am 13.10.2018 13:27 Report Diesen Beitrag melden

    Nein zur Diskriminierung!

    Unglaublich, welch blinder Aktionismus in Wien und Klagenfurt an den Tag gelegt wird - ohne Sinn und jeglichen Sachverstand! Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die in Rede stehenden Rassen NICHT gefährlicher als andere Rassen sind! Mit dieser Diskriminierung wird nur eine Scheinsicherheit erzeugt, die nicht zielführend ist! Das einzig sinnvolle ist, die Hundehalter zu sensibilisieren und einen Hundeführers hein einzuführen - über alle Rassen hinweg. Es werden ja auch keine Autos verboten, nur weil irgendwelche Schwachmaten einen Menschen totgefahren haben!

  • Nina Lamberts am 13.10.2018 08:57 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Es sollte kein Verbot dismeder Rassen geben, da diese Hunde tolle und super gute Hunde sind. Es sollte der, der dich so einen Hund abschaffen möchte überprüft werde, vorbestraft etc... Und auch fie Normalos sollten überprüft werden über Eignung solche Rassen zu führen.