Klagenfurt

24. Januar 2018 19:56; Akt: 24.01.2018 20:09 Print

Thujen-Hasser steckt Hecke in Brand

Auf einer Länge von zehn Metern setzte der unbekannte Zündler die Thujenhecke eines Kärntners in Brand. Pech für ihn: Zwei Kinder hatten ihn bei seiner Tat beobachtet.

Symbolfoto (Bild: iStock)

Symbolfoto (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Lebensbäume entzweien Gartenliebhaber. Die einen schotten sich damit von der Außenwelt ab, während andere in ihrem Hass auf die grünen Wälle zu drastischen Mitteln greifen.

Umfrage
Wie stehen Sie zu Thujenhecken?
49 %
0 %
51 %
Insgesamt 39 Teilnehmer

Ein bislang unbekannter Täter zündete am 24.01.2018 um 15.20 Uhr mit einem Feuerzeug am Anwesen eines 78-jährigen Mannes in Klagenfurt die Thujenhecke in der Länge von 10 Metern an.

Dabei wurde er von zwei Kindern betreten und flüchtete daraufhin in unbekannte Richtung. Die Kinder verständigten die Mutter, welche wiederum die Feuerwehr alarmierte.

Die eintreffenden Einsatzkräfte konnten die Hecke rasch löschen und so Schlimmeres verhindern. Der Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.