Auf Motorhaube geschleudert

17. Juli 2017 13:58; Akt: 17.07.2017 14:21 Print

Tochter rannte auf Straße: Mutter von Auto erfasst

Eine 36-Jährige ist am Montag in Velden von einem Fahrzeug niedergefahren worden. Die Frau war gerade mit ihrem Kind unterwegs, als es plötzlich auf die Straße lief.

Das Kind rannte ohne zu schauen auf die Straße (Bild: Fotolia/Symbolbild)

Das Kind rannte ohne zu schauen auf die Straße (Bild: Fotolia/Symbolbild)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Frau aus Feldkirchen war am Vormittag gemeinsam mit ihrer 9-jährigen Tochter zu Fuß in Velden unterwegs.

Vermutlich ohne auf den Verkehr zu achten, riss sich das Mädchen auf Höhe des Gendarmerieplatzes plötzlich los und rannte auf die Klagenfurter Straße.

Ihre Mutter lief der 9-Jährigen sofort hinterher und wurde dabei vom Pkw einer 35-Jährigen aus Techelsberg erfasst, auf die Motorhaube des Autos und danach auf die Fahrbahn geschleudert.

Mädchen bleibt unverletzt

Bei der Kollision wurde die Frau verletzt und musste noch vor Ort medizinisch erstversorgt werden. Sie wurde anschließend von der Rettung ins Krankenhaus Villach gebracht.

Das Mädchen und die Pkw-Lenkerin blieben bei dem Unfall unverletzt.

(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Yve am 17.07.2017 19:06 Report Diesen Beitrag melden

    Manno

    Ja Kinder sind leider unberechenbar egal wie gut erzogen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Yve am 17.07.2017 19:06 Report Diesen Beitrag melden

    Manno

    Ja Kinder sind leider unberechenbar egal wie gut erzogen

>