Kärnten

01. Oktober 2012 10:43; Akt: 04.03.2014 16:17 Print

Villacher überfiel zwei Mal die gleiche Raststätte

Ein 31-Jähriger brach gleich zwei Mal, am 10. und am 29. September, in eine Autobahnraststätte in Arnoldstein ein. Insgesamt ließ der Arbeitslose 5400 Euro mitgehen.

Fehler gesehen?

Der Mann, der in der Raststätte gearbeitet hat, hatte die Schlüssel nach der Kündigung einfach behalten. Da er knapp bei Kasse war, brach er gleich zwei Mal bei seinem ehemaligen Arbeitgeber ein und stahl die Einnahmen vom Thekenbereich.

Die Beute

Insgesamt erbeutete der Beschäftigungslose 5400 Euro. Doch der Villacher war nicht vorsichtig genug und konnte von der Polizei als Einbrecher ermittelt werden.

Anzeige

Ein Teil des gestohlenen Geldes wurde bereits in der Wohnung des Mannes sichergestellt. Dieser und dessen Freundin, eine 33-jährige Villacherin, die ihn am 29. September mit ihrem Auto zum Tatort gefahren hatte, wurden angezeigt.

>