Beauty Queen

21. April 2017 04:00; Akt: 21.04.2017 10:04 Print

"Heute" enthüllt Vorleben der neuen Lugner-Flamme

von Clemens Oistric - Die neue Lugnerin ist Beauty-Queen, hat an der WU studiert und ein bewegtes Vorleben. "Heute" hat Details über jene Frau, die Mörtel datet.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einst ging sie in die Luft, jetzt lebt sie am Wasser – und datet Österreichs berühmtesten Baumeister. „Andrea vom Badesee“ war Stewardess. Nun vertreibt sie beruflich Make-up und privat Lugner die Zeit.
Doch wer ist die Frau mit griechischen Wurzeln, die Richard Lugner den gefühlt 27. Frühling beschert und ihn über das Wochenende nach Paris begleitet hatte? Auch wenn er sich Donnerstagabend zaghaft küssend mit seiner Freudin fotografieren hat lassen, mauert der Baumeister noch, was Details über seine Neue anlangt.

Haus am Badesee in NÖ

„Heute“ setzte den Presslufthammer an – und fand den Badesee in einem 3.000-Seelen-Ort in Niederösterreich, an dem Andrea S. ein Haus besitzt. Vor dem schmucken, schönbrunngelben Zuhause parkt ein weißer BMW X4. Hintaus lauert der Zugang zum Wasser – ideal zum Plantschen im Sommer. Beruflich ist Andrea seit zehn Jahren für den Beauty-Konzern „Nu Skin Enterprises“, der Anti-Aging-Produkte vertreibt, in gehobener Position tätig.

Andrea startete als Stewardess

Davor war die Frau, die an der Wiener Wirtschaftsuniversität studierte, Sales Manager eines Drei-Sterne-Hotels im Schweizer Crans-Montana. Am Beginn ihrer beruflichen Laufbahn ging Andrea S. von 1989 bis 1994 als Stewardess für die AUA in die Luft. Anschließend arbeitete sie für Zypern-Tourismus im Marketing. Nun, in den Fünfzigern stehend, ist Andrea S. angekommen. Und zwar in Wien-Fünfhaus, wo sie an Mörtels Seite bei einer Lokal-Eröffnung in seinem Kaufhaus am Gürtel assistieren durfte – Abendessen inbegriffen. Und auch am Wochenende wurde sie für ihre Tätigkeit als Reisebegleitung nach Paris mit einem Hermès-Tuch belohnt.

Wohnung in Chicago

Bald könnte für die Frischverliebten gar eine Fernreise in die USA anstehen: Andrea, die fließend Englisch, Französisch und Griechisch spricht, hat eine Wohnung in Chicago, die sie regelmäßig aufsucht. Einzig die Brieftasche sollte Lugner immer dabei haben. Andrea soll Luxus und Markenware zugetan sein.
Das immerhin ist der Baumeister von Andreas Vorgängerinnen sonder Zahl ja gewöhnt …

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • myopinion am 21.04.2017 07:42 Report Diesen Beitrag melden

    Privatleben

    Geht aber schon ein wenig weit, in ihr Privatleben die Heute Recherche... Ich finde man soll jedem Menschen selbst überlassen, wie viel er über sich selbst, der Öffentlichkeit preisgeben will.

    einklappen einklappen
  • Regnirkatto am 21.04.2017 07:36 Report Diesen Beitrag melden

    Könnt ihr...

    ...nicht einmal die Neuzugänge im Lugnerzoo in Ruhe lassen? Die nächste die wir jetzt jeden Tag in der Zeitung sehen müssen. Wen interessiert das denn noch, ausser ihn selbst? Bitte Bitte, hört auf bevor es zu spät ist! :-|

    einklappen einklappen
  • Werner am 21.04.2017 08:19 Report Diesen Beitrag melden

    Andrea? 50??

    Ich kenne kein Tier "Andrea". Und Sie ist 50. Hat sogar ein eigenes Auto und eine eigene Bleibe. Wow... Luggi wird erwachsen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sonjave am 22.04.2017 23:14 Report Diesen Beitrag melden

    Spießbürgern auf den Schlips getreten

    Einen Fall für den Psychiater finde ich eher die moralisch entrüsteten Fremdschämer, die ihre eigenen - sich unter der Gürtellinie abspielenden - Bewusstseinsinhalte auf andere projizieren. Ein Küsschen in Ehren, eine kleine Show für Publikum und schon spielen sich hinter der moralistisch entrüsteten Fassade solcher Leute im Unterbewusstsein die wildesten pornografischen Filme ab! Vielleicht ist alles nur ein PR-Gag, vielleicht auch echte Sympathie, gemeinsame Interessen oder mehr? Na und? Auch Künstler haben Spaß sich in der Öffentlichkeit zu profilieren. Sicher nichts für Spießbürger!

  • Anna am 22.04.2017 17:21 Report Diesen Beitrag melden

    PR-Gag

    Sicher nur eine PR-Sache, denn diese taffe, gebildete und gutaussehende Dame, braucht doch keinen älteren Herrn. Denn der Altersunterscheid ist sicher gut und gerne 35 Jahre. Sollte ich mich irren, wünsche ich viel Glück.

  • Gemini0506 am 22.04.2017 16:34 Report Diesen Beitrag melden

    Eigentlich nur zum.....

    .....Fremdschämen! Was findet so eine Frau an dem Kerl? Ich begreife es einfach nicht! Wird sie nun zum "Fischi" in seinem tierischen Streichelzoo? Warum VERKAUFEN sich Frauen in dem Ausmaß für IHN? Ja, sicher, diese hat nun eine gute PR für die Firma, für die sie arbeitet und auch für die Produkte! Warum hat dieser Mann so ein enormes Interesse, seine FRAUEN in der Öffentlichkeit zu präsentieren? Warum spielen so viele mit? Eindeutiger Fall für einen Psychiater! Beide!

    • Martha am 22.04.2017 17:16 Report Diesen Beitrag melden

      Älterer Herr

      Ich vermute, dass es sich hier um reine Eigenwerbung handelt, denn ich kann auch nicht verstehen, warum sich eine gebildete Frau, die ihr eigenes Geld verdient, sich einem alten Mann (sorry), an den Hals wirft.

    einklappen einklappen
  • Manfred am 22.04.2017 10:57 Report Diesen Beitrag melden

    Fängt ja gut an

    Einzig die Brieftasche sollte Lugner immer dabei haben.*g*

    • Sonja v. E. am 22.04.2017 16:40 Report Diesen Beitrag melden

      Brieftasche ist zweitrangig

      Ja, aber als Gentleman der alten Schule und nicht, weil seine neue Freundin so wie seine Verflossenen darauf angewiesen ist. Die kann sich mit ihrem Köpfchen schon selber auch kaufen wonach ihr der Sinn steht! Das heißt aber nicht, dass man Großzügigkeit bei Männern, die sich das leisten können, nicht auch zu schätzen weiß. Aber man hockt nicht schon wie ein Geier da und wartet darauf, dass er was rausrückt, damit man sich ein paar neue Schuhe kaufen kann. Das ist der Unterschied!

    einklappen einklappen
  • Sonja v.E. am 22.04.2017 01:33 Report Diesen Beitrag melden

    Zwei Gleichgesinnte

    Endlich eine reife, attraktive Frau, die mit Hirn und Cleverness punkten kann und nicht nur mit Busen und aufgespritzten Lippen! Und dass sie in leitender Position in dem Kosmetik Multilevel Marketing Konzern Nu Skin Enterprises tätig ist, beweist, dass sie eine gute Geschäftsfrau sein muss. Dort fangen alle auf selbstständiger Basis erst einmal klein an und können sich langsam hocharbeiten wenn sie es können. Dann verdienen sie aber sehr gut! Mit Lugner in der Öffentlichkeit zu stehen, wird ihr sicher auch beruflich sehr zugute kommen! Da haben sich jetzt zwei Gleichgesinnte gefunden.

    • eva barbara am 22.04.2017 15:09 Report Diesen Beitrag melden

      forever young

      ja das stimmt, ich arbeite mit ihr schon ein paar Jahre zusammen und weiß wie man auch mit 50 noch super gut aussieht :-)

    einklappen einklappen
>