Flug gestrichen

19. Juni 2017 04:00; Akt: 18.06.2017 19:12 Print

"Ich hing 15 Stunden in der Hotline fest"

von Clemens Oistric - Der Wiener Walter St. hat Ärger mit Air Berlin: Sein Flug nach Kalamata: ohne Info gestrichen. Nun fordert er 1.470 Euro Schadenersatz.

Der Wiener Walter St. fordert nun Schadenersatz von Air Berlin. (Bild: Fotolia, privat  Montage)

Der Wiener Walter St. fordert nun Schadenersatz von Air Berlin. (Bild: Fotolia, privat Montage)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit der Fluglinie Air Berlin ist Ärger mittlerweile Ouzos! Statt Erholung in Griechenland hat der Wiener Walter St. (61) nun Ärger mit dem Bürokratie-Dschungel der ins Straucheln geratenen Airline.

Die Vorfreude war groß

Zwei Wochen Urlaub in Kalamata, wunderschönes Hotel inmitten eines Olivenhains, Mietwagen für Ausflüge auf der Halbinsel Peloponnes – die Reise nach Griechenland hätte für Walter St. eine erholsame Zeit werden sollen.
Hätte. Denn schon vor dem Abflug gab es heftige Turbulenzen mit Airberlin/Niki: „Ich kontrollierte drei Tage vor Reisebeginn routinemäßig meine Unterlagen – doch der gebuchte Flug fehlte im Online-Konto.“

Flug ersatzlos gestrichen

Also rief Walter St. bei der Servicehotline an. Nach stundenlangem Warten in diversen Schleifen wurde ihm mitgeteilt, dass die Flüge ersatzlos gestrichen wurden. „Und das, ohne mich zu informieren. Nach unzähligen Telefonaten und mühsamen Eingaben auf Beschwerdeseiten wurde mir zwar mittlerweile der Ticketpreis zurückerstattet, aber bei Weitem nicht alle meine Auslagen.“

15 Stunden in Hotlines

Da er zu der in Turbulenzen geratenen Airline nicht und nicht durchdringt, hat Walter St. die Angelegenheit nun seinem Anwalt übergeben. „Ich habe bestimmt 15 Stunden wartend in Hotlines verbracht.“

Wiener fordert 1.470 € von Airline

Walter St. fordert für Hotelstorno, Telefongebühren, Unkosten und als Entschädigungsleistung gesamt 1.470 Euro von Air Berlin. Zu „Heute“ sagt er: "Ich möchte die finanzielle Entschädigung, die mir rechtlich zusteht rasch und ohne weiteren Aufwand erhalten. Es darf nicht sein, dass die Fluglinie nicht zu ihren Fehlern steht. Kunden in unendliche Telefonschleifen zu schicken und dann zu warten bis sie aufgeben, somit auf ihr Geld verzichten, ist durch nichts zu rechtfertigen!"

Schüler bangen um Maturareise

Der Wiener teilt das Schicksal mit Tausenden Urlaubern, die über die Website „Flightright“ Schadenersatzansprüche in Millionenhöhe angemeldet haben. Auch viele Schüler bangen derzeit um ihren Maturareise-Flug nach Sizilien. Anbieter ist Air Berlin.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • alterwiener am 19.06.2017 10:07 Report Diesen Beitrag melden

    Guten Flug

    Hoffe er hat eine Rechtsschutzversicherung, denn sonst kann er sich sein Geld bei der schwer angeschlagenen Airline eventuell nur mehr aus der Konkursmasse holen! Die Hereinbringung seiner Forderung kann sich ewig hinauszögern!

  • Josef am 19.06.2017 06:36 Report Diesen Beitrag melden

    Flug

    Das ist eine Frechheit !!!

  • Bertl Kral am 19.06.2017 11:05 Report Diesen Beitrag melden

    Wiener fordert 1.470 von Airline

    Waraum nicht gleich von Nicki L. selbst ? Wahrscheinlich wegen "Geiz ist geil" diese Line gebucht, von der bekannt ist das sie seit einger Zeit Probleme hat. Somit habe ich mit dem "Geschädigten" keinerlei Mitleid ! Übrigens finde Ich, daß Urlaube wie früher als man noch selbst mit dem Auto anreiste weit interessanter waren als all der heutige Stress, den man für die eigene Bequemlichkeit in kauf nehmen wird müssen !

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Billigair am 19.06.2017 21:43 Report Diesen Beitrag melden

    Wui

    Ja so kommts wenn man mit Billigflieger in den Urlaub will. Da kann ma eben nix machen

  • Tomcat76 am 19.06.2017 20:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kann vorkommen

    Auch bei einer grossen Airline kann es passieren, dass ein Flug gestrichen wird. Die Gründe können reichhaltig sein. Diese Airlines sind dann einfach kulanter als eine marode billig Linie.

  • Carrie am 19.06.2017 17:47 Report Diesen Beitrag melden

    Manchmal kommt es auch anders

    Ja die böse Airberlin, sie war es damals, die mir den Weihnachtsabend gerettet hat. Nach dem wir im Dez 2010 4 Tage in London gestrandet waren. Ltd. Britisch Airways waren alle Flughäfen dicht. Dort gab es nur einen Zettel mit einer Hotline, wo man nicht durch kam. 300.000 Passagiere die nicht weiter kamen. Die Airberlin flog vom Stansted nach Deutschland und brachte mich am 23. heim. Die großen wie Lufthansa und Co blieben am Boden und vertrösteten alle. Es geht also auch umgekehrt.

  • Bertl Kral am 19.06.2017 11:05 Report Diesen Beitrag melden

    Wiener fordert 1.470 von Airline

    Waraum nicht gleich von Nicki L. selbst ? Wahrscheinlich wegen "Geiz ist geil" diese Line gebucht, von der bekannt ist das sie seit einger Zeit Probleme hat. Somit habe ich mit dem "Geschädigten" keinerlei Mitleid ! Übrigens finde Ich, daß Urlaube wie früher als man noch selbst mit dem Auto anreiste weit interessanter waren als all der heutige Stress, den man für die eigene Bequemlichkeit in kauf nehmen wird müssen !

    • Walter am 19.06.2017 13:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bertl Kral

      Ich bin seit mehr als 10 Jahren Stammkunde bei der AB. Ursprünglich von NIKI kommend - also Jobs für Österreich!!! Diesen Flug habe ich bereits im Jänner 2017 gebucht, im übrigen fliegt nur NIKI/AB zu dieser Zeit nach Kalamata . Soviel zu Ihrem GEIZ IST GEIL Kommentar - WST

    • Walter am 19.06.2017 13:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bertl Kral

      Ergänzung zum GEIZ IST GEIL Kommentar: ... ja, ja früher zu fünft im Käfer, da war ja noch AAAALLES besser! Oder noch früher??? Jedenfalls waren da waren auch die Gehälter und Pensionen noch höher als heute, bei manchen Bürgern halt nicht ....

    • Martin am 19.06.2017 17:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bertl Kral

      Geiz ist geil

    • G.Grüner am 19.06.2017 19:12 Report Diesen Beitrag melden

      Sparen sollte überlegt sein

      was bitte hat Nicki Lauda mit flyniki oder Air Berlin zu tun?- GARNICHTS. und hätte man eine Pauschale gebucht in einem guten! Reisebüro und nicht lauter einzelne Bausteine, wäre die Geschichte auch anders ausgegangen. - KEIN MITLEID!

    einklappen einklappen
  • Gele62 am 19.06.2017 10:38 Report Diesen Beitrag melden

    Alles geklappt

    Bei unserem Flug nach Korfu und zurück hat alles wunderbar geklappt. ...gottseidank

>