Arzt-Fehler

09. Februar 2018 05:00; Akt: 08.02.2018 18:03 Print

„Nach Gastroskopie wäre ich beinahe verblutet“

von Clemens Oistric - Bei einer Untersuchung wurde ein Gefäß in seinem Magen verletzt, Gerhard W. erbrach Blut. Mit „Heute“ spricht er über den Ärzte-Pfusch.

Starke Schmerzen nach Arzt-Fehler: Arbeiter Gerhard W. (Bild: zVg)

Starke Schmerzen nach Arzt-Fehler: Arbeiter Gerhard W. (Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Um zehn Uhr vormittags ließ Gerhard W. wegen einer Reflux-Erkrankung eine Gastroskopie beim Internisten durchführen. 17 Stunden später brach er daheim zusammen:
„Ich habe nur noch Blut erbrochen. Meine Freundin hat geistesgegenwärtig reagiert und sofort den Notarzt verständigt“, so der 46-Jährige.

In der Nacht ins Spital gerast

Um drei Uhr nachts raste eine Ambulanz mit ihm ins Spital in Wr. Neustadt – dort rettete man ihm das Leben:
„In einer Not-Operation wurde ein verletztes Gefäß im Magen gegipst. Damit ich nicht verblute, bekam ich zwei Konserven.“
Mittlerweile ist der Arbeiter wieder auf den Beinen, darf sogar schon wieder kleine Snacks essen. Beim Gedanken an den Internisten ist er allerdings satt:
„Ich habe ihn Dutzende Male versucht zu erreichen – er hebt nicht einmal ab.“

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gerlinde am 09.02.2018 07:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Absicherung

    Bevor man diesen Eingriff machen lässt, muss man alle eventuellen Risikofaktoren unterschreiben, damit der Arzt gedeckt ist! Ansonsten keine Behandlung!

    einklappen einklappen
  • angel am 09.02.2018 10:09 Report Diesen Beitrag melden

    Risiko

    ich weiß nicht wie oft ich schon so eine Untersuchung hatte, auf jeden Fall muss man da immer damit rechnen dass was passieren kann. da kann der beste Internist am Rohr sein...

  • ein arzt am 09.02.2018 08:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    bltungskomplikaion mach gastro.

    hallo gerhard, eine massive magenbltung nach einer gastroskopie mit gewebeentnahme ist eine seltene aber mögliche komplikation. alle pat. werden vor dem eingriff auf diese möglich komplikation aufgeklärt und vor der entlassung darauf hingewiesen wie sie bei auftreten entsprechender symptome reagieren sollen. der arzt muss nicht danach erreichbar sein. eine stationäre aufnahme bei routiner gastro. ist nicht vorgesehen und auch nicht indiziert. nach ihrer darstellung ist dem arzt kein fehlverhalten vorzuwerfen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gerhard W. am 11.02.2018 01:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gastroskopie

    Im diesen Sinne bedanke ich mich als allererstes bei meiner Liebsten...wäre ich alleine zu Hause gewesen,könnte ich jetzt sicher nichts mehr schreiben....weiters noch ein Danke an die Chirurgie Wr.Neustadt/Hr.OA.Dr.Bontus und sein Team...und Nein ich ich musste nichts unterschreiben(obwohl ich extra gefragt habe)und wurde nicht aufgeklärt..und war Marcoumarisiert..oder wie man das nennt...Der Vorfall ereignete sich bereits am 30.Jänner und ich konnte mit komplett neuen Blut(es waren bissl mehr wie 2 Konserven) das Kh wieder verlassen..

  • Andreas Grünwald am 09.02.2018 21:09 Report Diesen Beitrag melden

    Arzt Fehler Gastroskopie

    Sehr geehrter Herr Oistric, wie wird ein Gefäß im Magen gegipst?

  • fuhrinat am 09.02.2018 18:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Reflux

    Ich kann dir bei einer Refluxerkrankung ( Zwerchfellbruch) das KH Floridsdorf sehr empfehlen. Ich wurde kürzlich operiert und mir geht es wieder gut.

    • Gerhard W. am 11.02.2018 02:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @fuhrinat

      Dankeschön!!!!

    einklappen einklappen
  • angel am 09.02.2018 10:09 Report Diesen Beitrag melden

    Risiko

    ich weiß nicht wie oft ich schon so eine Untersuchung hatte, auf jeden Fall muss man da immer damit rechnen dass was passieren kann. da kann der beste Internist am Rohr sein...

  • Gunnar am 09.02.2018 09:58 Report Diesen Beitrag melden

    Der Fortschritt

    Faszinierend, daß in Wr. Neustadt sogar Gefäße gegipst werden. In Wien werden sie noch geclipst. (Der Unsinn steht sogar in der gedruckten Version dieses Blattes. Aber über völlig korrekte Begriffe wie "Geleise" aufregen...)

    • Tirol am 09.02.2018 10:21 Report Diesen Beitrag melden

      Anton

      schon mal was von HemoSpray gehört, Herr Doktor??

    einklappen einklappen