In Kanal versunken

13. September 2017 10:37; Akt: 13.09.2017 11:06 Print

Österreicher in Venedig im Auto ertrunken

Ein Österreicher ist am Dienstag in einem Vorort von Venedig tödlich verunglückt. Der Mann stürzte mit dem Auto in einen Kanal und ertrank.

Die Bergung des Fahrzeugs aus dem Kanal dauerte zwei Stunden. Für den Lenker kam jede Hilfe zu spät. (Bild: Italienische Feuerwehr)

Die Bergung des Fahrzeugs aus dem Kanal dauerte zwei Stunden. Für den Lenker kam jede Hilfe zu spät. (Bild: Italienische Feuerwehr)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 72 Jahre alte Österreicher war am Dienstagabend mit seinem Auto im Vorort Mira, westlich von Venedig, unterwegs, als es zu dem tödlichen Unfall kam.

Der Hergang des Unglücks ist derzeit noch unklar, Reifenspuren deuten aber daraufhin, dass er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und in den Kanal stürzte. Das Auto versank sofort im Wasser, der 72-Jährige ertrank.

Bergung dauerte zwei Stunden

Als die Feuerwehr gegen 20 Uhr alarmiert wurde, gingen diese zunächst noch von einem Motorrad aus, berichten italienische Medien. Erst im Laufe der Bergungsarbeiten kam das Auto ans Licht. Die komplizierte Bergung dauerte zwei Stunden.

Laut einem Bericht des Nachrichtenportals "Venezia Today" gilt die betreffende Kreuzung als sehr unsicher, Anrainer sollen sich deshalb bereits mehrmals darüber beschwert haben.

(hos)

Themen
>