In Tansania

16. November 2017 17:04; Akt: 16.11.2017 18:34 Print

Österreicher stirbt bei Flugzeugabsturz

Elf Tote forderte ein Flugzeugabsturz einer kleinen Maschine am Mittwoch in Tansania. Unter den Opfern befindet sich auch ein Österreicher.

Eine Maschine der Fluggesellschaft Coastal Aviation ist abgestürzt. (Bild: Coastal Aviation)

Eine Maschine der Fluggesellschaft Coastal Aviation ist abgestürzt. (Bild: Coastal Aviation)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Tansania ist ein Safari-Flugzeug verunglückt, es gibt keine Überlebenden.

Unter den elf Todesopfern, darunter der Pilot, sollen sich ein Österreicher und zwei Deutsche befinden. Der Österreicher, ein 75-jähriger gebürtiger Wiener, soll zuletzt in der Schweiz gelebt haben.

Die Cessna Grand Caravan Maschine der Fluglinie Coastal Aviation ist in der Nähe des berühmten Ngorongoro-Kraters im Norden von Tansania aus noch ungeklärter Ursache abgestürzt. Julian Edmund, der Manager der Airline, wolle alles dafür tun, um die Unfallursache rasch zu klären. Nähere Informationen zur Identität der Opfer würden bekanntgegeben, nachdem die Angehörigen informiert worden seien.

Die Maschine sollte von Arusha zum Kilimanjaro Flughafen (KIA) fliegen.

Viele Touristenattraktionen wie Nationalparks sind in Ostafrika nur mit Kleinflugzeugen erreichbar.

Weitere Informationen folgen.







Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(ek)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.