Nach Anschlagsversuch

10. November 2017 17:10; Akt: 10.11.2017 17:11 Print

Österreicherin befindet sich in türkischer Haft

Eine Österreicherin wurde Medieninformationen zufolge in der türkischen Großstadt Istanbul inhaftiert.

Eine Österreicherin wurde im Zuge einer Razzia inhaftiert, das bestätigte das Außenministerium am Freitag. (Bild: Reuters)

Eine Österreicherin wurde im Zuge einer Razzia inhaftiert, das bestätigte das Außenministerium am Freitag. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach einem Anschlagsversuch auf ein Einkaufszentrum in Istanbul wurden mehrere Razzien unternommen. Im Zuge dessen wurde auch eine Österreicherin inhaftiert, wie Thomas Schnöll, Sprecher des Außenministeriums, am Freitag bestätigt. Österreichs Botschaft stünde deshalb mit den türkischen Behörden in Kontakt.

Insgesamt wurden bei den Razzien in acht türkischen Provinzen seit Ende Oktober über hundert mutmaßliche IS-Anhänger festgenommen.

Anschlag vereitelt

Zuvor wurde in der Tiefgarage eines Kaufhauses in Instanbul ein Auto mit Dutzenden selbstgebastelten Bomben gefunden. Diese hätten per Fernzündung gesteuert werden können.

Allein am Freitag wurden laut Angaben der örtlichen Nachrichtenagentur mehr als 100 Verdächtige festgenommen, darunter 93 Ausländer, wie es heißt. Elf Verdächtige sollen aus Syrien stammen.

Die Bilder des Tages

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Erlkönigin am 10.11.2017 17:34 Report Diesen Beitrag melden

    Soll in der Türkei bleiben!!!

    sicher handelt es sich hier um ein türkische Frau, die sich in Österreich einbürgern hat lassen! Also bitte die Herkunft nicht verschweigen, und im Übrigen kann man diese Person gleich in der Türkei behalten!!!

  • Aslan am 10.11.2017 19:43 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Urlauberin

    Die Terrorverdächtige ist bei Razzien in 14 Wohnungen in der Hauptstadt Ankara festgenommen worden, also handelt es sich wohl kaum um eine Urlauberin.

  • Ein Österreicher am 10.11.2017 19:55 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte dort lassen

    Nach dem Foto von den Paar was ich bei der festnahme sah,ist keine(r) der beiden ein Österreicher

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bertl K. am 11.11.2017 11:12 Report Diesen Beitrag melden

    und der Name der "Österreicherin" = ?

    Sicher nicht Karin, Manuela, Elisabeth, Eva, usw ! Seltsamerweise hört und liest man auch nichts mehr über all die (bereits bekannten) Doppelstasatsbürger, und was aus deren verbotenen samt Soz8ialgeldern ... wurde !? Obwohl oder wegen dem Wahlergebniss, welches ja nur derart "gut" für die Roten ausfallen konnte- Auf die kommenden Wienwahl bin ich gespannt wie ein Sportbogen, da allein die "illegalen Wähler" das Ergebniss extrem beeinflussen !

  • Peter Stutzig am 11.11.2017 09:18 Report Diesen Beitrag melden

    Staatsbürgerschaft

    Ich bin dafür das man keine fremde Staatsbürgerschaft annehmen darf/kann. Ich bin was ich bin!!!

  • Manfred am 11.11.2017 09:04 Report Diesen Beitrag melden

    niemals österreicher

    das sind , waren, und werden in 1000 jahren keine österreicher sein

  • Alex am 11.11.2017 07:21 Report Diesen Beitrag melden

    Das war keine Österreicherin!

    Liebes heute Team! Der ORF hat die Fotos von den Überwachungskameras gezeigt! Wenn ihr genauer recherchieren würdet und euch die Bilder von den Überwachungskameras, die der ORF in der ZIB gezeigt hat, genau anschaut, sieht man sehr deutlich , dass die Frau keine Österreicherin war! Eine Österreicherin sieht wohl anders aus, oder nicht?!

  • Aufklärer am 10.11.2017 23:53 Report Diesen Beitrag melden

    "Österreicher",was ist das?

    An alle die hier primitv herumbrüllen diese Frau wäre keine Österreicherin,und Strache ist ein Österreicher? :-)

    • Rob am 11.11.2017 07:11 Report Diesen Beitrag melden

      Maximal Staatsbürgerin

      Auch wenn es ein zu verachtender und abscheulicher Anlass war, aber nach 45 haben auf dem heutigen Staatsgebiet wahrscheinlich 99% der Menschen im Wesentlichen ähnliche Ziele und Interessen gehabt. Diese Merkmale sind mMn die Basis von Solidarität. Einen Anschlag in Istanbul zu verüben ist mit Sicherheit kein Resultat unserer Interessen, außer für völlig Durchgeknallte. Diese Frau ist maximal Staatsbürgerin, aber keine Österreicherin.

    • Tine am 11.11.2017 09:26 Report Diesen Beitrag melden

      @Aufklärer

      Wenn ich die chinesische Staatsbürgerschaft geschenkt bekomme, bin ich deshalb noch lange kein Chinese!

    einklappen einklappen