Rätselhafte Umstände

08. Januar 2018 18:29; Akt: 08.01.2018 18:29 Print

Österreichischer Alpinist tot im Himalaya gefunden

Ein 41-jähriger Bergsteiger aus Österreich ist im Himalaya ums Leben gekommen. Eine Suchaktion startete erst sechs Tage nach einem Notruf.

Österreichischer Bergsteiger im Himalaya in den Tod gestürzt. (Quelle: https://www.missingtrekker.com) (Bild: zVg)

Österreichischer Bergsteiger im Himalaya in den Tod gestürzt. (Quelle: https://www.missingtrekker.com) (Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie mehrere Medien unter Berufung auf die Vermissten-Plattform "Missing Trekker" berichten, war der gebürtige Kärntner, der in Wien lebte, am 19. Dezember alleine zu einer Tour auf den Lobuche Ostgipfel im Himalaya aufgebrochen. Zum Hochcamp war er zuvor gemeinsam mit einem örtlichen Bergsteiger gelangt.

Nachdem der 41-Jährige am Abend nicht ins Basislager zurückgekehrt war, hatte sein Guide eigenen Aussagen zufolge Alarm geschlagen. Eine Suchaktion nach dem Vermissten wurde laut "Missing Trekker" aus bisher rätselhaften Gründen allerdings erst sechs Tage später gestartet. Seither gab es keine Spur von dem Österreicher.

Am Sonntag (7.1.) informierte die Schwester des Bergsteigers auf der Plattform, die Angehörigen weltweit bei der Suche nach abgängigen Alpinisten helfen soll, dass der Leichnam ihres Bruders gefunden wurde. Nähere Informationen zu den Todesumständen sind unklar.

Die Bilder des Tages:
Die Bilder des Tages

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Luis am 08.01.2018 21:32 Report Diesen Beitrag melden

    Selbstverwirklichung

    Teurer ÖKO Sport. Die Einheimischen tragen den Müll wieder ins Tal.

    einklappen einklappen
  • Heiko am 09.01.2018 06:26 Report Diesen Beitrag melden

    Seltsame Kontroverse

    Wieso steht in eurer Printausgabe, dass er nicht gefunden wurde und hier wurde er gefunden?? Weiss die rechte Hand nicht, was die Linke tut?? Noch dazu werden Toterklärungen offiziell nicht so schnell rechtskräftig ausgesprochen ;)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heiko am 09.01.2018 06:26 Report Diesen Beitrag melden

    Seltsame Kontroverse

    Wieso steht in eurer Printausgabe, dass er nicht gefunden wurde und hier wurde er gefunden?? Weiss die rechte Hand nicht, was die Linke tut?? Noch dazu werden Toterklärungen offiziell nicht so schnell rechtskräftig ausgesprochen ;)

  • Luis am 08.01.2018 21:32 Report Diesen Beitrag melden

    Selbstverwirklichung

    Teurer ÖKO Sport. Die Einheimischen tragen den Müll wieder ins Tal.

    • Plot am 08.01.2018 22:49 Report Diesen Beitrag melden

      Bp

      Bitte verschone uns, die werden auch gut bezahlt dafür

    • Luis am 08.01.2018 23:16 Report Diesen Beitrag melden

      Witz

      10 Euro die Stunde plus Zulagen. In Ungarn ist die Salami auch billiger.

    einklappen einklappen