MA 58 lädt Besitzer vor

09. Oktober 2018 05:30; Akt: 08.10.2018 20:37 Print

Anzeige, weil Hund auf Straße pinkelte

von Amra Duric - Ein Lackerl sorgt jetzt für Wirbel: Weil sein Vierbeiner das kleine Geschäft auf der Straße verrichtete, muss sich ein Wiener nun rechtfertigen.

Bildstrecke im Grossformat »

Behörden-Troubles um Hunde-Lackerl.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Müssen Hundebesitzer jetzt vor dem Amtsschimmel der Gemeinde Wien zittern? Ein skurriles Schreiben der Magistratsabteilung 58 sorgt bei Hundehaltern derzeit für Aufregung.

Weil sein Vierbeiner "auf den Boden uriniert hat", wird einem Wiener nun eine Verwaltungsübertretung angelastet. Die Frau des Betroffenen stellte das seltsame Schreiben ins Internet. Doch nicht nur der Pinkel-Vorwurf ist bizarr: Der feuchte Vorfall ereignete sich bereits am 3. Februar, die Beschwerde wurde aber erst acht Monate später verschickt.

Nun muss sich der Hundebesitzer zur Stellungnahme in einem Amtsgebäude einfinden oder sich "schriftlich (…) rechtfertigen sowie die zur Verteidigung dienenden Beweismittel bekanntgeben."

Laut dem Wiener Reinhaltegesetz könnte dem Mann eine Strafe von bis zu 1.000 Euro drohen, da jede Verunreinigung von Straßen seit 2008 verboten ist. Das Büro der MA 58 gibt vorsichtig Entwarnung: "Wir schauen uns den Sachverhalt noch einmal an – das Pinkeln der Hunde wird natürlich nicht bestraft."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ernesto am 09.10.2018 06:50 Report Diesen Beitrag melden

    Amtsschimmel?

    Man bestraft Hundebesitzer wegen Lappalien während Gewalttäter ungeschoren davon kommen.

    einklappen einklappen
  • Chris am 09.10.2018 06:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zigrarettenstummel

    Tja, so wie es aussieht bin ich nicht der einzige der von der MA58 eine Brief bekommen hat wegen einem Reinhaltegesetz. Ich sollte auch 100 für einen Zigarettenstummel neben meinem Auto auf einem Öffentlichen Parkplatz bezahlen. Ich lasse es vor Gericht darauf ankommen, wie soll ich Beweisen das der Stummel nicht von mir ist ? Die haben doch einen Vogel!

    einklappen einklappen
  • ICH am 09.10.2018 07:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verunreinigung

    Wenn wer Essensreste in Parkanlagen wirft, weil er meint Tauben füttern zu müssen passiert nichts. Da soll (saftig) gestraft werden. Dabei wird nicht nur verunreinigt da werden auch Ratten angelockt.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Christine am 11.10.2018 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    Hund anzeigen

    Wuerde ich sofort das selbe mit ihm machen egal ob ich dann bestraft werde, für mich wer es dann eine Genugtuung, mit den Hundehalter das selbe getan zu haben was er oder sie mit dem Tier getan haben, nochmal lasst die Tiere in Ruhe. Euch wuerde es auch nicht gefallen wenn man euch schlecht behandelt, was mir eigentlich auch egal were. Ihr koennt euch werden der Hund oder irgend ein Tier kann es nicht ausser beißen, und das zu recht.

  • Huf am 10.10.2018 09:19 Report Diesen Beitrag melden

    Ignoranten

    Es geht eigentlich nicht explizit um HH. Denn die selben Menschen, die sich mit ihren Hunden ignorant und verantwortungslos ihren Mitmenschen gegenüber verhalten, tun das auch in allen anderen Bereichen. Pinkeln selbst wohin, schmeissen Müll auf die Strasse, Zigarettenstumnel, ... Sind gleichzeitig unhöflich, besserwisserisch, uneinsichtig, ... Die ganze Hundelitanei könnte man ebenso auf andere Bereiche übertragen. Im Moment sind es eben die Hunde. Ich bin ebenfalls (mehrfache ) HH und ärgere mich genauso wenn ich von anderen HH belästigt werde, freilaufende Hunde, pinkeln etc.

  • josef am 10.10.2018 02:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hundeklo

    wir benutzen ein Wc damit die Seuchengefahr eingeschränkt wird,hat aber keinen Sinn wenn jeden Tag der Hund alles anpinkelt.

    • Dagmar am 10.10.2018 06:25 Report Diesen Beitrag melden

      Hundeklo

      Sollen die Hunde ihrer Meinung nach auch aufs Klo gehen oder wie? denken hilft zeitweise

    einklappen einklappen
  • Trinchen am 09.10.2018 21:42 Report Diesen Beitrag melden

    Und wieder einmal hat es die

    "Heute" wunderbar geschafft zu polarisieren. Viele Menschen sind mittlerweile so antisozial eingestellt, dass sie nur noch aufeinander los gehen. Merkt Ihr nicht, dass das alles Ablenkungsmanöver sind?

  • Marlene am 09.10.2018 19:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es gibt Wichtigeres!

    Fakt ist: Ohne Hund kann Frau (und auch Mann) sich gar nicht mehr auf die Straße trauen! Weder bei Tag noch bei Nacht... wg. der vielen Fachkräfte, besonders in Wien u. anderen Großstädten!!!

    • Wolfi am 09.10.2018 22:39 Report Diesen Beitrag melden

      Wuff Wuff

      Und was soll der Hund tun? Mit dem ,,Angreifer" spielen? Oder sich von dem jenigen streicheln lassen?

    einklappen einklappen