Rassismusvorwürfe

02. August 2017 12:10; Akt: 02.08.2017 15:58 Print

Aufregung um "Murli"-Eis mit Schoko-Glasur

Die kalte Spezialität des Hotels "Zur Post" in Melk (NÖ) erhitzt die Gemüter.

Das

Das "Murli-Eis" im Hotel "Zur Post" in Melk erhitzt die Gemüter. (Bild: heute.at)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das süße Highlight im Eissalon des Hotels "Zur Post" am Melker Hauptplatz stößt immer mehr Gästen sauer auf: Seit 27 Jahren wird hier der beliebte "Melker Murli" verkauft, ein Stanitzel mit zwei oder drei Kugeln Eis, darüber Schoko-Glasur und Krokant. Doch dieser steht nun unter Beschuss. Besucher empfinden den Namen des Desserts zunehmend als "rassistisch".

Hotelbesitzer Johannes Ebner versteht die Aufregung nicht, die durch einen Artikel der "NÖN" angeheizt wurde. "Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen unserem Eis und rassistischen Vorwürfen. Manche wollen nun politisches Kapital aus einer Speise schlagen, die in der österreichischen Gastronomie lange Tradition hat", sagt er weiter. Auch in Krems ist eine Variante des Murlis seit über 30 Jahren Verkaufsschlager.

Eis spaltet Gesellschaft

Während einige erboste Melker vor dem Geschäft am Hauptplatz eine Protestaktion gegen das Hotel planen, verkaufte sich der Murli vergangenen Dienstag besser denn je. "Wir sind kaum nachgekommen", bestätigt Ebner.

Auf Facebook überwiegen derzeit die Befürworter des Namens. "Muss ich jetzt auch meine Katze umbenennen?", mockieren sich User. Die jüngere Generation kenne den abschätzigen Begriff "Murl" für Dunkelhäutige gar nicht mehr, will Hotelier Ebner die Diskussion auf Eis legen. "Dann müssten wir auch anfangen, über 'Mohr im Hemd' und 'kleinen Braunen' nachzudenken... Wollen wir das?". Das Thema lässt sich jedenfalls nicht einfach mit einer Schoko-Glasur überziehen.


(sk)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Eaglehawk am 02.08.2017 14:12 Report Diesen Beitrag melden

    Wortklaubereien

    Dann sollen sich die politisch korrekten Gutmenschen die Ohren zuhalten ...in meiner KInderheit gabs noch die "10 kleine Negerlein" zum Geburtstag "Mohr im Hemd" und ein Eskimo war nicht nur ein Eskimo sondern auch eine Speiseeis-Marke und "Zigeuner" lasen am Jahrmarkt noch aus der Hand. Trotz der fehlenden "political correctness" hat meine Generation aber noch mehr soziales Verhalten und Manieren mitbekommen als die heutigen Pfui-Phrasendrescher praktizieren. ... also der Murli regt mich soviel wie gar nicht auf ...

    einklappen einklappen
  • pferdchen150273 am 02.08.2017 13:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lächerlich

    als wenn wir keine anderen probleme hätten. das ist wirklich nur mehr lächerlich!! muß man als wiener/in auch wiener würstchen als rassistisch bezeichnen ;)

  • KARL am 02.08.2017 13:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Murli

    Wer regt sich über einen Eisnamen auf wahrscheinlich sind es Gutmenschen oder GRÜNE

Die neusten Leser-Kommentare

  • Thomas Pischinger am 04.08.2017 00:19 Report Diesen Beitrag melden

    Ing

    Sems nicht passt, der braucht ihn weder zu kaufen, noch das Lokal besuchen

  • Paul Vergenroth am 03.08.2017 15:46 Report Diesen Beitrag melden

    Schwarzhisterie

    Sind denn inzwischen alle irre??? Als Nächstes kommt wohl das Verbot eine SCHWARZE Schuhpaste zu kaufen. Habt ihr keine anderen Sorgen, als sich Gedanken darüber zu machen, ob wir eventuell unsere anthrazitfarbenen Dealer nicht korrekt beschreiben. Wobei wir uns selbst die sogenannte Korrektheit vorschreiben. Was soll an einem SCHWARZEN mit Schlag schlecht sein? Ist ein Kaffe und kein ausgepeitschter Afrikaner? In der Nacht kann es SCHWARZ sein, SCHWARZ heissen Leute und SCHWARZWURZEL ist ein Gemüse, SCHWARZ ist es auch in machen Gehirnen!!!

  • Dodo am 03.08.2017 14:54 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach lächerlich!

    In weiterer Folge wird dann der Katzenname "Murli" verboten, vor allem, wenn es sich um eine/n schwarze/n Katze/Kater handelt? ;-) Wie krank ist unsere Gesellschaft eigentlich, sich über solche Lächerlichkeiten aufzuregen, die Augen aber vor wirklich schrecklichen Dingen meist zu verschließen???

  • YASMINE Kölblinger am 03.08.2017 14:08 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Ich wohne im bezirk melk und ich finde das Murli absolut kein Problem ist und lecker ist er auch

  • Björn schmalt am 03.08.2017 13:43 Report Diesen Beitrag melden

    Murli

    Meine Meinung finde ich als Schwede, das Schwedenbomben viel, viel schlimmer ist als ein Harmloses Murli. Schweden ist ein Demokratie und keine Terror Organisation. Schlieslich haben wir ja 250 Jahre Frieden. Noch etwas Schwedische Gardienen finde ich auch nicht Lustig!! Die Murlis soll nicht so wehleidig sein. Gott sei dank heiß es ja nicht Murlibomben. Das wäre ja dann plötzlich ganz schlimm gewesen und schon längst abgeschafften und die Name geändert. Also Kopf hoch und das leben geht weiter Grüse von eine Schwede

>