Schwerer Vorwurf

18. Dezember 2017 12:13; Akt: 18.12.2017 13:01 Print

Dealer soll Sex für Drogen verlangt haben

Schwere Vorwürfe gegen einen 37-Jährigen: Er soll regelmäßig Drogen an Minderjährige verkauft haben. Von Mädchen soll er dafür Sex verlangt haben.

Sichergestellt: Drogen im Wert von 50.000 Euro sowie 4.000 Euro Bargeld. (Bild: LPD Salzburg)

Sichergestellt: Drogen im Wert von 50.000 Euro sowie 4.000 Euro Bargeld. (Bild: LPD Salzburg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Ermittlungen liefen knapp ein Jahr lang, dann erfolgte der Zugriff: In der Salzburger Gemeinde Kuchl nahm die Polizei einen Arbeitslosen (37) fest. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen fanden Exekutivbeamte rund 350 Gramm Kokain und 500 Gramm Cannabis mit einem Gesamtwert von 50.000 Euro. Das Rauschgift war feinsäuberlich verpackt und portioniert. Zudem hatte der Mann 4.000 Euro Bargeld bei sich.

Schwerer Vorwurf

Laut Polizei war der Mann also nicht im klassischen Sinn arbeitslos, vielmehr verdingte er sich als Drogenhändler. Der rege Geschäftsverkehr bei dem 37-Jährigen blieb nicht unbemerkt: So langten bereits im Herbst 2016 erste Hinweise ein, der Mann würde Drogen an Minderjährige weitergeben. Dabei soll der Verdächtige so weit gegangen sein, von Mädchen im Alter von 13 bis 16 Jahren sexuelle Dienste für die Suchtmittel zu verlangen.

Bizarr: Manche der Opfer hätten den Mann sogar als "Ersatzvater" bezeichnet. Bis zum Gerichtstermin sitzt der Verdächtige in der Justizanstalt Puch-Urstein.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(shoe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • schneebesen am 18.12.2017 13:56 Report Diesen Beitrag melden

    sucht

    na schön hammas ... 13 jährige Mädchen die schon Kokain kaufen.... aber is eh wurscht, wo man hinschaut auf den strassen sind auch die Verkäufer....

  • Helene Ab. am 18.12.2017 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    Aufsichtspflicht

    Wie kann es sein das 13jährige Drogen nehmen und die Eltern davon nichts mitbekommen ?

  • Robert am 18.12.2017 14:38 Report Diesen Beitrag melden

    So ein Shwein!

    Wer bei einer 13 Jährigen eine Erektion hat ist Psychisch krank! Dem gehört der Prozess wegen Pädeophelie gemacht! Ich fordere ausserdem das Pädophilie im Reisepass vermerkt wird, genau so wie es Trump in den Staaten gemacht hat!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sissi am 27.12.2017 14:20 Report Diesen Beitrag melden

    Gerechtigkeit

    Bin mal gespannt wie viel er bekommt? Hoffentlich kommt er nicht ungeschoren davon!!!

  • Sissi am 26.12.2017 14:02 Report Diesen Beitrag melden

    Gerechtigkeit

    Wie kann es sein das seine Familie das nicht mitbekommt. Ohne Arbeit Geld haben das man lebt wie ein König da muss doch bei der Familie auch schon mal was verdächtig vorkommen.!?

    • White am 26.12.2017 15:18 Report Diesen Beitrag melden

      Tricks

      Das ist Easy zmb wetten ,Pokern, privat Arbeit Die Familie fragt Fan nicht länger sie freut sich das es gut geht ^^

    einklappen einklappen
  • Sissi am 25.12.2017 10:18 Report Diesen Beitrag melden

    Gerechtigkeit

    Weiss jemand wann der Prozess ist?

    • White am 26.12.2017 11:55 Report Diesen Beitrag melden

      Pro

      Ka Wan der Prozess ist alles was ich weiß er hat einen starken Anwalt

    einklappen einklappen
  • hans mayerhofer am 21.12.2017 23:27 Report Diesen Beitrag melden

    das problem ist, dass

    der arbeitslose beim ams nie so einen einträglichen job bekommen hätte. da aber das ams kaum bessere angebote haben wird, muss man wohl die drogen nicht nur verbieten sondern auch strenger verfolgen. dann nimmt er vielleicht wieder einen job vom ams.

  • MR White am 20.12.2017 13:14 Report Diesen Beitrag melden

    Labbern und nichts dahinter

    Mit 13 jahren auf Kokain da ist ja mächtig was schief gelaufen 13 jährige auf einer harten droge weiß ja nicht mal was sie redet glaube nicht das ein Kokain dealer solche Mädels braucht neben so viele nachtclubs in Salzburg