Zwei Österreicher unter Opfern

15. Dezember 2017 07:55; Akt: 15.12.2017 16:12 Print

Drei Tote nach Absturz von österreichischem Jet

Am Donnerstagabend ist eine Maschine kurz vor Friedrichshafen abgestürzt. Drei Menschen kamen ums Leben. Unter den Opfern waren zwei Österreicher.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Cessna eines Bregenzer Luftfahrtunternehmens war Donnerstagabend auf dem Weg von Frankfurt nach Friedrichshafen. Im Landeanflug brach der Funkkontakt ab, das Flugzeug stürzte im deutschen Waldburg in ein Waldstück. Drei Insassen kamen dabei ums Leben.

Wie "austrian aviation.net" berichtet, handelt es sich bei einem der Opfer um einen Vorarlberger Flugunternehmer (45). Er sei die Maschine geflogen. Außerdem wurden bei dem Crash laut Staatsanwaltschaft Ravensburg ein 49-jähriger Wiener Kopilot und ein 79-jähriger Insasse aus dem östlichen Bodenseekreis getötet. Bei letzterem handelt es sich um Josef Wund, den "Bäderkönig". Der Architekt und Investor gilt als Thermen-Pionier und errichtete unter anderem in Bad Wörishofen, Titisee, Sinsheim, Euskirchen und Bukarest Bäder.

Laut deutschen Medien dürfte es sich bei dem Unglücksflieger um einen Business-Jet gehandelt haben. Ersten Informationen nach soll es Hinweise auf Eisbildung auf den Tragflächen geben. Ob das der Grund für den Crash war, ist noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen.


Witterung erschwert Arbeiten

Die Bergungsarbeiten in der Nacht auf Freitag wurden von starken Wind und Schnee erschwert, sind aber weitergegangen. An der Unfallstelle seien die sterblichen Überreste von drei männlichen Personen gefunden worden, so ein Polizeisprecher zur "Schwäbischen Zeitung". Der Polizei zufolge handelte es sich bei dem Kleinflugzeug um eine Cessna 510. Solche Maschinen werden häufig als Geschäftsflugzeuge eingesetzt.

(ek)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.