Reiteralm, Planai etc.

07. November 2017 12:29; Akt: 07.11.2017 16:29 Print

Hier liegt schon Schnee! Die Skisaison kann starten

Mit einem halben Meter Neuschnee in weiten Teilen Österreichs sorgte Frau Holle bei den Winter-Fans für strahlende Gesichter. Die Vorbereitungen für die Skisaison laufen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am vergangenen Wochenende drückte das Mittelmeertief "Karl" die Temperatur in Österreich ordentlich nach unten. Und auch Frau Holle war nicht ganz untätig und schüttete ihre Kissen über die heimischen Berge aus.

Umfrage
Freuen Sie sich auf den Winter?
44 %
51 %
5 %
Insgesamt 1298 Teilnehmer

Die größten Schneemengen gab es vom Tiroler Alpenhauptkamm bis nach Osttirol und Oberkärnten sowie in den Hohen Tauern. Am Pitztaler Gletscher hatten sich überhaupt knapp 80 Zentimeter Neuschnee angesammelt.

Und auch in den steirischen Bergen sorgte heftiger Schneefall für eine mehrere Zentimeter dicke Schneedecke. Grund genug für die Skipisten-Betreiber ihre Pistengeräte aus der Garage zu holen und mit den Vorbereitungen für die neue Skisaison zu beginnen.

Am kommenden Freitag, 10. November, soll es auf der Planai endlich soweit sein. Dann wird Betreiber Georg Bliem mit dem Märchenwiesenlift in die heurige Saison starten.

Hirscher auf der Reiteralm

Einen inoffiziellen Saisonbeginn hat es dagegen bereits auf der Reiteralm gegeben. Nur wenige Stunden nach dem ersten Schneefall weihte bereits ÖSV-Star Marcel Hirscher die präparierte Piste ein und hinterließ seine Spuren im Schnee.

"Wir haben sehr viele Anfragen von Trainingsgruppen, die herunter von den Gletscherpisten und ihr neues Material auf normalen Höhen testen wollen", so Reiteralm-Chef Daniel Berchthaller gegenüber der "Kleinen Zeitung". Offiziell soll es am 17. November der Startschuss für die neue Saison fallen.

Schnee auch in den nächsten Tagen

Ebenfalls noch im November öffnen möchte Präbichl-Betreiber Johann Roth. Die Chancen stehen dafür jedenfalls nicht schlecht, denn auch hier blieb schon ordentlich Schnee liegen. Ab Ende der Woche sollen die Schneekanonen in Betrieb genommen werden.

Während das Lachtal ebenfalls im November aufsperren möchte, legt man sich bei der Turracher Höhe nicht auf ein Datum fest.

In den kommenden Tagen soll es in der Steiermark noch einmal kräftig schneien. Ab dem kommenden Wochenende wird es dann noch einmal so richtig kalt. Vor allem auf den Bergen sinkt die Temperatur weiter ab. Sogar bis zu minus neun Grad sind möglich.

Geht es mit dem Wetter in den nächsten Wochen so weiter, werden die Winter-Fans die Eröffnung der kommenden Skisaison kaum mehr erwarten können.

(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.