Heutige Ziehung

12. September 2018 08:15; Akt: 12.09.2018 09:25 Print

Höchster Sologewinn in Lotto-Geschichte möglich

Bis zu 250 Tipps pro Sekunde erwarten die Lotterien für die Sechsfachjackpot-Ziehung am heutigen Mittwoch.

 (Bild: iStock)

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

++ Wir tickern heute für Sie die Ziehung ab 18.45 Uhr live mit! ++

Umfrage
Was würden Sie mit einem so hohen Lottogewinn machen?

Wer jetzt richtig tippt, der könnte für sich alleine rund zehn Millionen Euro gewinnen. Die Österreichischen Lotterien gaben am Dienstag bekannt, dass am Dienstagvormittag für die kommende Ziehung schon rund 120 Tipps pro Sekunde abgegeben wurden.

+++ So kommen Sie zu Ihrer Glückszahl +++

Übrigens: Bei Mehrfachjackpots, die an einem Mittwoch ausgespielt werden, waren bisher immer der Dienstagnachmittag und der Mittwoch die stärksten Spiel-Tage. An diesen Tagen wurden mehr als zwei Drittel aller Tipps abgegeben.

Annahmeschluss heute ist um 18.30 Uhr. Für die Lotterien kam der zweite Sechsfachjackpot binnen weniger Monate überraschend. Denn mit den Zahlen „4, 8, 12, 18, 24 und 39“ kam am Sonntag „eine auf den ersten Blick nicht ‚unmögliche‘ Zahlenkombination aus dem Trichter“, hieß es in einer Aussendung. Diese „sechs Richtigen“ waren trotzdem auf keinem Wettschein angekreuzt.

Ein Sologewinn am Mittwoch würde mit etwa zehn Millionen Euro den höchsten Gewinn in der 32-jährigen Geschichte von Lotto „6 aus 45“ bedeuten.

Historische Rekorde
Der bisher höchste Sologewinn ist drei Jahre alt und wurde von einem Wiener erzielt. Er knackte im August 2015 den Fünffachjackpot und gewann mehr als 9,6 Millionen Euro. Zweistellige Millionenbeträge gab es bisher überhaupt erst dreimal zu gewinnen. Im Oktober 2011 ging es bei einem Fünffachjackpot um elf Millionen Euro, im April 2015 ebenfalls bei einem Fünffachjackpot um zehn Millionen und beim ersten Sechsfachjackpot am Heiligen Abend 2017 um 12,2 Millionen Euro. Damals tippten ein Waldviertler und ein Obersteirer den richtigen Sechser und bekamen dafür jeweils mehr als sechs Millionen Euro.

Über den allerersten Sechser der Lotto-Geschichte durfte sich ein Steirer im Jahr 1986 freuen. Er gewann umgerechnet 475.437 Euro. Ein Sechser mit zehn Millionen Euro wäre gleichbedeutend mit 21 Sechsern von damals – umgerechnet allerdings rein auf Basis der Absolutbeträge, Inflation und sonstige wirtschaftliche Entwicklungen nicht berücksichtigt.

Gewinnwahrscheinlichkeit
Die Gewinnwahrscheinlichkeit bei Lotto 6 aus 45 ist höher als bei den meisten anderen europäischen Lotterien. Die Wahrscheinlichkeit auf den Jackpot liegt bei 1:8.145.060. Die durchschnittliche Gewinnwahrscheinlichkeit ist 1 zu 12 und bedeutet, dass jeder 12. Tipp gewinnt. In der zweiten Gewinnklasse erfolgreich zu sein liegt bei 1 zu 1.357.510, dazu werden 5 Richtige und die korrekte Zusatzzahl benötigt. Schon alleine mit der richtigen Zusatzzahl kann man gewinnen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Themen