Auf frischer Tat ertappt

13. September 2017 20:19; Akt: 13.09.2017 20:44 Print

Kindesmissbrauch: Salzburger in Nepal in Haft

Der Salzburger wurde als mutmaßlicher Kinderschänder am Mittwoch in Nepal verhaftet. Es handelte sich um eine Schwerpunktaktion der Polizei.

(Symbolbild) 2005: In Nepal wird eine Frau verhaftet, die ihre drei Kinder zwischen vier und zehn Jahren ein Jahr lang angekettet und sexuell missbraucht haben soll. (Bild: Reuters)

(Symbolbild) 2005: In Nepal wird eine Frau verhaftet, die ihre drei Kinder zwischen vier und zehn Jahren ein Jahr lang angekettet und sexuell missbraucht haben soll. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zahlreiche Ausländer wurden am vergangenen Mittwoch von der nepalesischen Polizei in der Hauptstadt Kathmandu verhaftet. Unter ihnen auch ein 45-jähriger Österreicher aus Salzburg. Das berichten lokale Medien, sowie die Austria Presse Agentur.

Ihm und den anderen Verdächtigen wird die sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen vorgeworfen. Der 45-Jährige wurde am 6. September in einem Hotelzimmer auf frischer Tat ertappt.

Die Polizei stürmte das Hotel im Touristenviertel Thamel und fand ein Kind bei ihm im Zimmer. Auch ein Deutscher, ein Amerikaner und ein Kanadier wurden festgenommen.

Pushkar Karki, Chef der Kriminalpolizei sagt, dass die Polizei besonders auf Ausländer Acht gibt, die als Touristen nach Nepal kommen um Kinder zu missbrauchen. Dies sei ein immer größer werdendes Problem in Kathmandu.

Bei einer Verurteilung drohen den Ausländern zwischen neun und 13 Jahre Haft.

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Helmut Kam am 13.09.2017 21:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Gnade

    Bleibt nur zu hoffen, dass die Strafe in Nepal abgesessen werden muss und keine Auslieferung nach Österreich erfolgt.

  • Klans Stritzi am 13.09.2017 21:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine kuscheljustiz ?

    Hoff dort herrschen andre Gesetze als bei uns ....

Die neusten Leser-Kommentare

  • Helmut Kam am 13.09.2017 21:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Gnade

    Bleibt nur zu hoffen, dass die Strafe in Nepal abgesessen werden muss und keine Auslieferung nach Österreich erfolgt.

  • Klans Stritzi am 13.09.2017 21:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine kuscheljustiz ?

    Hoff dort herrschen andre Gesetze als bei uns ....

>